Handball

1. Herren bezwingt den Soester TV knapp

Handball-Bezirksliga
Hammer SC – Soester TV 25:24 (14:10)

Am Sonntagabend konnte der HSC sich durch eine engagierte und konzentrierte Leistung gegen eine der Topmannschaften der Handball Bezirksliga durchsetzen und sich so im oberen Drittel der Tabelle festigen.
Von der ersten Minute an zeigten die Handballer aus dem Hammer Süden gegen die Oberliga-Reserve aus Soest, dass sie die zwei Punkte in der heimischen Halle behalten wollen. Der Abwehrverband stand gut zusammen, sodass Soest in der ersten Halbzeit lediglich 10 Treffer gelangen. Dies lag auch an einer sehr starken Leistung von Torwart Christian Ihssen, der gegen seinen ehemaligen Verein einen bärenstarken Tag hatte.
Durch die eroberten Bälle konnten schnelle Angriffe gelaufen werden. Die sich auftuenden Lücken wurden immer wieder durch den treffsicheren Marcel Johannpeter von der Halbposition oder aber von den beiden Außenspielern Ruben Citrea und Philip Rhinow genutzt und in Tore umgemünzt. Im Laufe der zweiten Halbzeit kämpfte sich Soest noch einmal heran, ging sogar in Führung. Doch die Mannschaft von Trainer Dennis Kurowski behielt die Nerven und zog sein Spiel weiter durch. In der 59. Minute erzielte wiederum Phlip Rhinow den entscheidenden Treffer zum 25:24, Soest verlor den Ball im letzten Angriff und so jubelten die Berger über diese zwei wichtigen Meisterschaftspunkte.
„Trotz einiger Ausfälle und der dadurch entstandenen Rotation in der Mannschaft haben wir heute wirklich eine tolle Leistung abgeliefert. Die Abwehr war hellwach. Christian Ihssen im Tor hat überragend gehalten. Im Angriff haben wir geduldig gespielt und unsere Torchancen besser genutzt als noch in Heeren.“, so ein sichtlich zufriedener Trainer Dennis Kurowski.

HSC: Ihssen, Starzak; Rhinow (4), Behrens, Knecht (1), Künnecke (3), Citrea (3), Haller (1), Johannpeter (8), Jakupi (1), Meding (2), Pyttel.

CI

 

Vorbericht: Hammer SC – Soester TV 2

Am Sonntag kommt es in der Handball-Bezirksliga zu dem mit Spannung erwarteten Aufeinandertreffen zwischen dem Hammer SC und der Oberliga-Reserve des Soester TV.

Die junge Mannschaft aus der Soester Börde überzeugte in den ersten Spielen mit einem schnellen und technisch versierten Spiel. Die Mannschaft von Trainer Dennis Kurowski möchte dies möglichst unterbinden „Wir müssen uns in unseren Angriffen ordentliche Torchancen erarbeiten und diese dann auch nutzen, damit wir Soest in das gebundene Spiel zwingen. Im Deckungsverband wollen wir dann kompakt stehen und uns weitere Bälle erarbeiten.“ Nach der unnötigen Niederlage gegen den HC Heeren wurden die Fehler analysiert und aufgearbeitet. Nun will man im Heimspiel sein Gesicht aus den ersten Partien der Saison zeigen.

Beim Soester TV wird man auch auf einige bekannte Gesichter treffen, so wird die Mannschaft vom Hammer Jens Schulte-Vögeling trainiert, Simon Starzak und Christian Ihssen spielten für die Handballer aus der Soester Börde.

Personell können die Handballer von den Wassertürmen aus dem Vollen schöpfen, alle Spieler sind an Bord.

Anwurf der Partie ist am 23.10.2022 um 17:00 Uhr in der Franz-Voss-Sporthalle (Am Südbad 7, 59069 Hamm).

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare