Faustball

1. Herren beenden ihre Saison als Westfalenmeister

Am Sonntag fand in Hamm bei strahlendem Sonnenschein der letzte Verbandsligaspieltag der Hammer SC 08 Herren statt. Zwar ist die Saison noch nicht offiziell zu Ende, doch ist der letzte Spieltag ohne Hammer Beteiligung. Beide Männermannschaften spielten am Sonntag sowohl das Hin- als auch das Rückspiel gegen den TB Bösperde. Für Hamm 1 ging es dabei um den Westfalenmeistertitel und verbunden damit die Möglichkeit an den Aufstiegsspielen zur zweiten Bundesliga teilzunehmen. Die zweite Mannschaft, die aus einem gemischten Team an erfahrenen Spielern und Jugendspielern besteht, kämpft um den Klassenerhalt. In beiden Spielen überzeugte die erste Herren des HSC mit einem souveränen Angriffsspiel. Mit den beiden Angreifern Donovan Daum und Leon Schmelter hat man zwei abwechslungsreiche Spieler, die ihre individuellen Stärken mit in das Spiel integrieren können. Mit lediglich einem verlorenen Spiel steht das Team auch vor dem letzten Spieltag uneinholbar an der Tabellenspitze und hat sich den Titel gesichert.

Das zweite Team legte ebenfalls einen tollen Start hin und konnte das Hinspiel gegen den TB Bösperde knapp in zwei Sätzen (11:9 und 12:10) gewinnen. Das Rückspiel gestaltete sich noch enger. Nach verlorenem ersten Satz musste ein Spieler von Bösperde verletzungsbedingt raus und der zweite Satz ging deutlich mit 11:3 an Hamm. Im Entscheidungssatz entwickelte sich ein gutes Spiel auf Augenhöhe, das erst in der Verlängerung mit 12:10 an die HSC Männer ging. Aktuell belegt die Mannschaft den 5. Platz. Ob sie dort bleiben, entscheidet sich am 26.6. Dann findet der letzte Verbandsligaspieltag ohne Hammer Beteiligung statt.

 

Schwarzes Trikot: Hamm 2

Weißes Trikot: Hamm 1

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare