Schach

1. und 3. Mannschaft siegen

Hammer SC 1 siegt kampflos in der Verbandsliga
Hammer SC 3 kommt in der Kreisliga zum ersten Sieg
Am dritten Advent waren zwei Mannschaften des HSC gefordert. Die Erste kam in der Verbandsliga zu einem kampflosen 8:0 über Bochum-Linden. Die Gäste sagten den Wettkampf ab. Grund sind wahrscheinlich die verschärften Hygienebestimmungen des SB NRW.
So hatte die dritte Mannschaft reichlich Platz gegen die dritte Mannschaft aus Herringen. Der Wettkampf verlief mehr oder weniger kurios. Als erstes erreichte Sergej Engels ein Remis an Brett vier, obwohl er aussichtslos auf Verlust stand. Danach willigte Alfred Reuter an Brett in ein Remis Angebot seines Gegners ein, nachdem alle übrigen Bretter schon eine vorteilhafte Stellung erreicht hatten. Doch dann patzte Markus Kleinselbeck an Brett eins, musste die Dame hergeben und stand danach aussichtslos. Aufregung herrschte auch am letzten Brett. Nico Zollinger hatte einen Figurenverlust aufgeholt und war eigentlich auf der Siegerstraße. Doch unverhofft kommt oft. Eine Springergabel drehte die Partie, doch dann patzte auch der Herringer Spieler entscheidend. Doch zum Glück spielte Jan Kleinselbeck an Brett 3 und verwertete seinen Vorteil. Der 3:2-Sieg ist für die Dritte des Hammer SC mehr als schmeichelhaft und im neuen Jahr muss gegen Unna die Leistung gesteigert werden.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare