Bogensport

3. Hüttenpokal Ilsenburg 2019

Am vergangenen Wochenende fand in Ilsenburg im Harz der 3. Hüttenpokal statt. Veranstaltet wurde dieses Turnier der besonderen Art von den Sebastianschützen Wenigerode e.V. und der SG Ilsenburg e.V..

Das Besondere an diesem Turnier war nicht nur der Veranstaltungsort, nämlich einer alten Gießereihalle, sondern auch die Möglichkeit auf 70 Meter schießen zu können in einer Halle – heißt ohne Wind!

Diese Möglichkeit haben mehrere Schützen des HSC gleich genutzt, um ihren Bogen unter kontrollierten Bedingungen für die kommende Außensaison einzuschießen. So war jedenfalls der Plan… dummerweise hatte niemand damit gerechnet, das die Außentemperatur soweit herabfällt. Durch den Zustand des alten Gemäuers war Außentemperatur quasi Innentemperatur. Es tropfte durchs Dach und durch jedes Loch zog der Wind.

Doch dieses kleine Handycap konnte unsere Turnierschützen nicht davon abhalten gleich mehrfach an dem Wettkampf teilzunehmen. Das beste Ergebnis wurde in die Wertung aufgenommen, falls ein Teilnehmer mehrfach gestartet ist.

Sandra Albrecht konnte bei den Compound Damen mit 638 Ringen den Zweiten Platz für sich erkämpfen. Sie nahm insgesamt dreimal an teil und hatte noch ein Ergebnis von 636 und 616 Ringen in der Rückhand.

Sabrina Dübel errang den ersten Platz in der Compound Damen Altersklasse mit einem persönlichem Bestergebnis auf 70 Metern von 659 Ringen. Insgesamt konnte Sabrina mit drei weitere Ergebnissen von 640, 633 und 629 Ringen mehr als zufrieden sein.

Bei den Recurve Damen landete Jaqueline Hansen auf Platz vier. Jaqueline konnte am Wochenende Ergebnisse von 548, 518 und 484 Ringe erzielen. Ihr machte die Kälte sehr zu schaffen und machte es ihr sehr schwierig das volle Potenzial zu entfalten.

Joy Alsaen erkämpfte sich Platz sieben. Sie nahm in zwei von vier Gruppen teil, musste sich aber aufgrund von zurzeit mangelnden Trainingsmöglichkeiten relativ schnell geschlagen geben.

Max Rose meisterte den Hüttenpokal souverän und ließ sich von der Kälte nicht beeindrucken. Er erschoss sich Platz eins mit einer persönlichen Bestleitung! Mit vier super Ergebnissen von 632, 613, 612 und 610 Ringen, kann er motiviert und mit einem guten Gefühl in die Zukunft blicken.

Sein Kollege Lars-Derek Hoffmann hatte Mühe mit Rose mithalten zu können und musste sich dann auf Platz vier geschlagen geben. Trotzdem kann auch Hoffmann mit seinen Ergebnissen (622, 613, 611, 601) zufrieden sein, da die gesamte Saison ja noch vor ihm liegt.

Für Johannes Buschkamp beginnt nun die erste ernsthafte Saison, wo er seinen können mit der noch neuen 70 Meter Distanz beweisen kann. Buschkamp kämpfte sich auf Platz 12 und kann auf seine Ergebnisse von 539, 529, 519 und 518 Ringe nun aufbauen.

Lukas Bonnermann landete auf Platz 19. Aufgrund seiner Beruflichen Situation, kam er die letzte Zeit wenig zum Trainieren und dies spiegelte sich in seinen Ergebnissen (488, 482) wieder.

Nicht nur in der Einzelwertung konnten unsere HSC-Schützen etliche Preise abräumen, auch in der Teamwertung waren sie durchweg dominierend.

Das Mixed Team für den Bereich Recurve mit Hansen und Bonnermann errang den ersten Platz, dicht gefolgt von Alsaen und Rose.

Das Team aus Albrecht und Hoffmann erkämpfte sich ebenfalls die Gold Medaille. Dübel und Buschkamp landeten auf Platz vier.

Erwähnenswert bei diesen zwei Teams ist es, dass Dübel und Albrecht Compound und Hoffmann und Buschkamp Recurve schießen. Aus diesem Grund wurden die beiden Mannschaften als Compound Mannschaft gewertet, da dies die genauere Bogenart ist.

Als reine Recurve Mannschaft traten Hoffmann, Rose und Bonnermann an die Schießline und errangen Gold!

Während des Turniers war ein Fernsehteam des MDR anwesend und hat etliche Aufnahmen und einen kleinen Bericht erstellt. Dieser Bericht kann in der MDR Mediathek angesehen werden.

Durch die Grenzerfahrungen mit der Temperatur, der tollen Location und einem toll ausgerichteten Turnier mit viel Gelächter steht für unsere Schützen fest… Wir kommen wieder!

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare