Hauptverein

Boccia-Kooperation mit Bethel.regional

Der Hammer SportClub 2008 hat eine neue Kooperation mit Bethel.regional. Bethel.reginal unterstützt Menschen mit Behinderungen bei der Wahrnehmung ihres Rechts auf Teilhabe am politischen und kulturellen Leben und bei der Integration in den gesellschaftlichen Alltag.

 

Im Hinblick auf die Special-Olympics 2019 in Hamm, welche zeitgleich mit dem Landesturnfest stattfinden, hat der HSC eine Boccia-Gruppe für Menschen mit Behinderungen ins Leben gerufen. Boccia ist eine der Disziplinen, welche bei den Special-Olympics veranstaltet wird. Auf einer knapp 18 m langen und 3,5 m breiten Bahn, wird jeweils in zwei Teams gegeneinander gespielt. Es kann als Einzel, Doppel oder als Team mit maximal vier Personen gespielt werden. Die Teams können aus Menschen mit und ohne Handicap bestehen. Auch Rollstuhlfahrern, ist es möglich diese Sportart auszuüben.

Gespielt wird nach den klassischen Boccia-Regeln, das Ziel ist es die große Kugel so nah wie möglich an das weiße „Schweinchen“ zu rollen. Die detaillierten Regeln können hier nachgelesen werden.

„Es ist eine tolle Bereicherung für unseren Verein. Ich finde schön, wenn wir Menschen mit Behinderungen in unser Vereinsleben integrieren können und ihnen auch die Möglichkeit des Sporttreibens ermöglichen können. Wir hoffen sehr, dass wir manche bei den Special-Olympics im nächsten Jahr sehen werden“, erklärt Inge Schwall, die die Gruppe seitens des HSC begleitet.

„Der Hammer SportClub und wir haben uns Anfang des Jahres dazu entschlossen, das Projekt testweise zu starten. Mittlerweile hat sich das Projekt etabliert und wir können unseren Bewohnern zwei im Monat die Möglichkeit bieten für zwei Stunden Boccia zu spielen. Unsere Leute sind richtig begeistert und mit viel Spaß bei der Sache. Das Projekt mit der Teilnahme an den Special-Olymipics begeistert uns sehr. Es ist erstaunlich welche Fortschritte bereits erzielt wurden und mit was für einem Spaß die Teilnehmer bei der Sache sind“, sagt Sabine Kohlhaas-Rickfelder, Bereichskkordinatorin von Bethel.regional.

 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare