Fußball

A1 wird dank Nichtantritt vorzeitig Meister – Zweite feiert deutlichen Sieg

Der Start in den Spieltag machten die D-Juniorinnen zu ungewohnter Zeit am Freitagabend in Neuengeseke. Dank einer starken Leistung konnte man die Partie mit 2:4 für sich entscheiden.

Eine spannende und torreiche Partie gab es am Samstag bei den E3-Junioren. Am Ende konnte sich der HSC knapp mit 6:5 durchsetzen und damit den 2. Saisonsieg feiern. Gegen den Altjahrgang aus Wiescherhöfen hingegen hatte die E2 keine Chance und musste sich mit 8:1 geschlagen geben. Besser lief es dagegen bei der E1, die in Wethmar zu Gast war. Am Ende konnte man dank guter Leistung immerhin einen Punkt mitnehmen.

Für die C-Junioren stand gegen den VfL Mark das letzte Saisonspiel an. Bereits am Mittwoch konnte die Mannschaft die vorzeitige Meisterschaft feiern, sodass man etwas experimentieren und rotieren konnte. Das Rezept ging am Ende leider nicht auf, sodass man im letzten Saisonspiel nochmal eine Niederlage hinnehmen musste, die die gute Meisterschaftsstimmung aber nicht trübt.

Eine anfangs ausgeglichene Partie zeigten auch die C-Juniorinnen gegen Hagen. Dank starker Torhüterleistung blieb man nach dem 1:1 lange Zeit gut im Spiel, Hagen setzte sich am Ende trotzdem mit 1:4 durch.

Perfekter Sonntag für B1, A2 & A1, denn alle drei Spiele wurden gewonnen, auch wenn man nicht überall antreten musste. Die B1 setzte sich beim SSV Hamm deutlich und absolut verdient mit 0:5 durch. Auch die A2 kann nach vier Niederlagen in Folge noch gewinnen und fegte Königsborn im direkten Duell mit 5:1 vom Platz. Damit ist eine gute Platzierung weiterhin in Reichweite.

Vorzeitig Meister der Kreisliga B wurde am Sonntag unsere A1-Jugend, die dank des Nichtantritts der Gäste aus Holzwickede den Sieg von der Couch feierten. Damit ist die Meisterschaft auch hier bereits zwei Spieltage vor Saisonende klar und absolut verdient. Für die Mannschaft und Trainer Sebastian Brandebura, der die Mannschaft erst im Laufe der Saison übernahm, ein toller Erfolg!

 

Im sechsten Spiel in Folge sieglos bleibt die 1. Mannschaft. Auch gegen den abstiegsbedrohten TuS Wiescherhöfen II, die durch die zurückgezogene Landesliga-Mannschaft unterstützt wurde nimmt man am Ende nichts Zählbares mit. Dabei hatte man besonders in der 1. Halbzeit Glück und einen stark aufgelegten Benny Achtelik im Tor, der das Remis zur Pause festhielt. Nach der Pause ein anderes Bild, denn der HSC kam besser ins Spiel und hätte nach einem Foulspiel einen Elfmeter zugesprochen werden müssen. Stattdessen traf der TuS im Gegenzug zum 1:0. In der Folge spielte der HSC weiterhin nach vorne, versuchte alles und spielte sich Chance um Chance heraus. Entweder scheiterte man am gut aufgelegten TuS-Keeper Jan Pankauke, zweifach am Pfosten oder an sich selbst. So bleibt am Ende eine bittere Niederlage. Morgen steht bereits das nächste Spiel gegen den TuS Uentrop an (Anstoß um 19:30 Uhr in Westtünnen).

Drei Punkte mitnehmen konnte die Zweite beim TuS 1859 Hamm II. Mit einem deutlichen 3:6-Sieg, bei dem man in der 2. Halbzeit sogar noch 1-2 Gänge zurückschalten konnte blieb man der Favoritenrolle gerecht und festigt Platz 7. Bereits zur Halbzeitpause lag man dank Treffer von Stöckmann, Erski, Möller und Isaak mit 0:4 in Führung. Kurz nach der Pause traf Erski zum 0:5 ehe der TuS ab der 80. Minute auch mitspielte und drei Tore erzielte. Erski traf zwischenzeitlich noch zum 1:6.

Trotz vorangegangener Hochzeitsfeier am Samstag konnte die 3. Mannschaft beim TuS Wiescherhöfen einen Punkt mitnehmen. Gegen den direkten Konkurrenten im Mittelfeld der Tabelle ging man mit einem 2:0-Rückstand in die Halbzeitpause. Danach kämpfte sich der HSC zurück ins Spiel und kam dank eines Eigentors und eines Treffers von Leon Kliem zum Ausgleich. Daran änderte sich auch bis zum Spielende nichts mehr.

Einen knappen 1:0-Sieg feierten unsere Damen gegen die 9er-Auswahl vom VfL Kamen. Den 1:0-Siegtreffer und gleichzeitig 100. Treffer der Mannschaft erzielte Josephine Kavan. Damit bleibt man im Jahr 2022 weiterhin ohne Punktverlust und ist bestens vorbereitet für das Prestige-Duell nächstes Wochenende gegen den Tabellenführer aus Lohauserholz. Zwar ist die Meisterschaft fast entschieden, trotzdem will man Lohauserholz die ersten Punkte entführen.

 

Freitag:
SC Neuengeseke – D-Juniorinnen 2:4

 

Samstag:
E3-Junioren – Kamener SC III 6:5
TuS Wiescherhöfen – E2-Junioren 8:1
TuS Westfalia Wethmar II – E1-Junioren 3:3
C-Junioren – VfL Mark II 0:3
C-Juniorinnen – SF Westfalia Hagen 1:4

 

Sonntag:
SSV Hamm – B-Junioren 0:5
A2-Junioren – Königsborner SV 5:1
TuS Wiescherhöfen III – 3. Herren 2:2
TuS 1859 Hamm II – 2. Herren 3:6
TuS Wiescherhöfen II – 1. Herren 1:0
Damen – VfL Kamen 1:0

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare