Turnen

Aufstieg für HSC-Tänzerinnen

Aufstieg für HSC-Tänzerinnen

Am letzten Wochenende richtete die Turnabteilung des HSC 08 die Gauklassen- und Gauliga-Wettkämpfe im Gerätturnen in der Konrad-Adenauer-Sporthalle aus. Sowohl die Zuschauer als auch die teilnehmenden Vereine lobte wieder die hervorragende Ausrichtung und Bewirtung.

Die Gauklassenmannschaft war mit Lena von der Heiden, Annika Busemann, Jule Pletschen, Sonja Fischer, Karla Vollmerig und Dominique Müller vertreten. Trotz erhöhter Anforderungen konnten die Turnerinnen die Kampfrichter und Trainer mit ihren Leistungen überzeugen und sicherten sich mit 130,75 Punkten einen guten 6. Platz. Dominique Müller zeigte trotz längerer Trainingspause mit 11,50 Punkten den besten Sprung der Mannschaft. Der Boden erwies sich mal wieder als Lieblingsgerät der Mannschaft. Die Turnerinnen konnten ihre Leistungen abrufen und trugen damit zum guten Gesamtergebnis bei.

Der 2. Durchgang findet am 16.06.2018 in Dortmund statt. bis dahin wird weiter fleißig trainiert.

Auch die Turnerinnen der Gauliga II gingen mit Swantje Ott, Alkje Ott, Isabel Koert, Mayte Nüsken und Clara Reddig am Wochenende an den Start. Schon am Sprung, dem ersten Gerät, konnte die Mannschaft mit sauber ausgeführten Sprüngen überzeugen und sicherte sich 36,15 Punkte. Alkje Ott erhielt mit 12,95 Punkten sogar die Tageshöchstwertung an diesem Gerät. Auch am Barren erzielten sie gute Wertungen, so dass sie mit Zuversicht ans dritte Gerät, dem Schwebebalken, gehen konnten und dort auch ihre Leistungen abrufen konnten. Von den Wertungen am Boden waren die Turnerinnen teilweise sehr enttäuscht, zumal es bei Mayte Nüsken durch eine Störung beim Abspielen der Musik kurzfristig zu einem Ausfall kam, so dass sie ihre Bodenübung nicht vollständig zeigen konnte. Wertvolle Punkte gingen dadurch verloren. Insgesamt belegten sie mit 138,85 Punkten den 7. Platz.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare