Leichtathletik

Ayla Cosgun sprintet auf Platz 3

Im international besetzten Hallensportfest in Dortmund erzielen die Leichtathleten des Hammer SportClub 2008 e.V. tolle Resultate. Die Sportler zwischen elf und 17 Jahren, die zum ersten Mal an einem Hallenwettkampf teilnahmen, bekamen nach den Aufwärmen ihre anfängliche Nervosität schnell in den Griff. In der gut gefüllten Helmut-Körnig-Halle erreichten sie in einem qualitativ hochwertigen Feld sehr respektable Ergebnisse.

Herauszuheben ist hier besonders Alya Cosgun, die mit ihrem dritten Platz im 50-Meter-Sprint in der Zeit von 08:13 Sekunden uns und sich selbst überraschte!

Yannick Yang erreichte im Finale des Weitsprungs mit persönlicher Bestleistung von 4,50 Metern einen guten achten Platz.

Fünf weitere Top-10-Plätze und auch einige persönliche Bestleistungen konnten die jungen Athleten des Hammer SportClub noch erlaufen und erspringen.

Das intensive Wintertraining in der Halle macht sich somit bezahlt und lässt auf weitere gute Wettkämpfe in der Sommersaison hoffen.

 

Sonja Fischer sprintet in 9:13 Sekunden auf Platz 17 und belegt mit 4,16 Metern beim Weitsprung Platz 9.

Yannick Yang läuft über die 800 Meter mit 2:48:65 Minuten auf Platz 8  und belegt mit 4,50 Metern Platz 8 beim Weitsprung.

Aimmeé Nachtigall schafft in 9:60 Sekunden die 50 Meter und belegt damit Platz 17. Auf 800 Meter erzielt sie mit 2:51:39 Minuten Platz 5. Beim Weitsprung reicht es mit 3,51 Metern für Platz 20.

Simon Dierks belegt Platz 11 mit 10:39 Sekunden über 50 Meter. Platz 10 wurde es über die 800 Meter mit 3:12:83 Minuten. Beim Weitsprung belegt er Platz 17 mit einer Weite von 3,35 Metern.

Alya Cosgun sprintet auf Platz 3 in 8:13 Sekunden. Zudem belegt sie Platz 18 mit 3:18:18 Minuten über die 800 Meter. Beim Weitsprung schafft sie es auf Platz 17 mit 3.83 Metern.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare