Tischtennis

Bittere Niederlage für Tischtennis-Herren

Tischtennis-Landesliga Gruppe 2

HSC 08 –TV Geseke        7:9

 

Nach über dreieinhalb Stunden schlichen die Berger mit hängenden Köpfen aus der Hellwegschule: nach Bällen gewonnen, 30:30 Sätze, aber unglücklich mit 7:9 beide Punkte verloren. Und dabei fing es so verheißungsvoll an. Dreimann/Keilinghaus sowie Sattler/Busemann brachten den Gastgeber bei einer Niederlage von Schaefer/Drave mit 2:1 in Front. Dreimann erwischte nicht seinen besten Tag und unterlag Wibbe und Schuy jeweils mit 3:1-Sätzen. Schaefer unterlag ebenfalls Schuy mit 3:1, hatte aber mit Wibbe beim 3:1 Sieg keine Probleme. Kilian Keilinghaus spielte zweimal sehr stark auf und ließ Schulz und Fechtler keine Chance. Drave verlor gegen Fechtler und besiegte Schulz klar. Sattler hatte beim 2:3 gegen Deckert ein wenig Pech. Gegen Polak verlor er klar mit 0:3. Busemann kämpfte Polak beim 3:0 nieder, musste sich aber beim Stand von 7:7 gegen Deckert mit 1:3 geschlagen geben. Beim Stand von 7:8 ging es in das entscheidende Abschlussdoppel. Hier führten Dreimann/Keilinghaus im Endscheidungssatz mit 5:2, bevor der Gegner diesen mit viel Glück und Geschick noch mit 11:6 für sich drehen konnte. Nach zwei Niederlagen in Folge stehen die Berger in Bergkamen-Rünthe am kommenden Wochenende unter Druck um nicht noch weiter in den Tabellenkeller abzurutschen.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare