Fußball

Damen übernehmen Tabellenführung – Dritte verlangt Bönen alles ab

Die 1. Mannschaft zeigte nach dem ordentlichen 0:0 letzte Woche beim TSC eine enttäuschende Leistung gegen den SV Stockum und kam erneut nicht über ein 0:0 hinaus. Dabei musste man sogar noch Glück haben, dass Stockum einige gute Möglichkeiten nicht nutzte. Sogar 15 Minuten Überzahl brachten keine Wende für den HSC. Trotz des Unentschiedens klettert man aufgrund von Wernes Niederlage auf Platz 3 und kann sich auf das anstehende Topspiel beim Nachbarn VfL Mark vorbereiten.

Eine ansprechende Leistung zeigte die 3. Mannschaft auf dem Ascheplatz der IG Bönen II. Die ungeschlagenen Spitzenreiter, die bis dato 12 von 12 Spielen gewinnen konnten und lediglich zwei Gegentore kassierten waren vom Papier her der haushohe Favorit. Doch der HSC verlangte den Hausherren alles ab und ging nach zwischenzeitlichem Ausgleich mit einem 2:1-Rückstand in die Pause. Auch danach blieb es ein enges Spiel, dass die IG erst spät entscheiden konnte. Am Ende bleibt eine respektable Leistung gegen die Landesliga-Reserve, jedoch ohne zählbare Punkte.

Dank eines 1:2-Erfolgs beim SV SW Frömern übernimmt der HSC die Tabellenführung in der Kreisliga A. Dabei ist es mittlerweile Gang und Gäbe früh in Rückstand zu geraten. Diesen glich Franziska Wenig kurz vor der Halbzeitpause noch aus. Fünf Minuten nach der Pause traf Gina Roßmeyer mit ihrem 16. Saisontor zum 1:2-Endstand. Mit 27 Punkten grüßt man nun vorübergehend von der Tabellenspitze. Punktgleich dahinter Rot-Weiß Unna, die bislang alles gewinnen konnten.

1. Herren – SV Stockum 0:0
IG Bönen II – 3. Herren 3:2
SV SW Frömern – Damen 1:2

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare