Bogensport

Das Sportjahr 2023 beginnt: offene Vereinsmeisterschaft am 01.11.2022

Wie jedes Jahr läutet die offene Vereinsmeisterschaft am 1.11. das neue Sportjahr 2023 ein. Das wäre dann normal, und jetzt kämen eine Menge Ergebnisse.
Diesmal jedoch hatte Johannes daran gearbeitet, den Traum einer papierlosen Meisterschaft wahr werden zu lassen: er hatte ein neues System installiert, wo man in einer Handy-App die Treffer eingibt und diese dann digital angezeigt werden. Man erspart sich dadurch viele Blätter Papier, die sonst zu Lasten der Umwelt durch den Drucker gegangen wären. Das ist doch mal ein echter Fortschritt, der uns hoffentlich durch das Sportjahr begleiten wird!
Das Orga-Team hatte die Halle liebevoll vorbereitet, das Festkomitee sehr gut für das leibliche Wohl gesorgt. Unsere Gäste aus den umliegenden Vereinen waren auch wieder mit dabei, und so konnte einem sehr vergnüglichen Nachmittag nichts mehr im Wege stehen.
Geschossen wurde dabei in den drei Stilarten Compound (Co), Recurve (Re) und Blankbogen (BoV). Maximal waren mit 60 Pfeilen 600 Ringe erreichbar. Diesem Ergebnis kamen einige Schützen doch sehr nahe, aber der Reihe nach:
Die Compounder boten wie gewohnt ein treffsicheres Schießen. Christopher Behrens erreichte bei den Herren mit 565 Ringen Platz 1, Jens Wirthmann mit 564 Ringen Platz 2 und Jugendwart Dion Christopher erreichte mit 537 Ringen Platz 3.
Bei den CO Damen kam Sabrina Dübel mit 558 Ringen auf Platz 1, und Sandra Albrecht mit 530 Ringen auf Platz 2. Bei den Junioren schoss Yannick Küsterameling mit 532 Ringen Platz 1. Bei den Mastern kamen Thomas Kulsch mit 569 Ringen auf Platz 1, und Andreas Bergmeier mit nur einem Ring weniger auf Platz 2 (568). Gabriele Kruth erreichte bei den Mastern W mit 426 Ringen Platz 1.
Auch die Compound Senioren mischten kräftig mit: Peter Slotta erreichte mit 559 Ringen Platz 1, Robert Hesse mit 556 Ringen Platz 2 und Michael Siggemann mit 553 Ringen Platz 3 nach langer Schießpause.
Bei den Recurve Herren erreichte Lars-Derek Hoffmann mit 566 Ringen Platz 1, Max Rose mit 548 Ringen Platz 2, und Johannes Buschkamp mit 533 Ringen Platz 3. Christin Weipert kam bei den Recurve Damen mit 452 Ringen auf Platz 1, Joy Alsaen mit 329 Ringen auf Platz 2.
Leonas Witte erreichte bei den Recurve Junioren mit 573 Ringen Platz 1, Felix Müller kam mit 566 Ringen auf Platz 2. Janis Glück erreichte bei den Recurve Juniorinnen mit 435 Ringen Platz 1. Philip Dißelhoff erschoss sich mit 495 Ringen bei der Recurve Jugend m Platz 1.
Bei den Recurve Jugend weiblich gingen Paulina Middeldorf und Ronja Jaßmann an der Start. Paulina erreichte mit 536 Ringen Platz 1, Ronja mit 489 Ringen Platz 2.
Die Recurve Master waren wieder stark vertreten. Wolfgang Koel erreichte mit 523 Ringen Platz 1, Martin Jagodzik mit 498 Ringen Platz 2 und Markus Grimm mit 479 Ringen Platz 3. Olaf Wollnik musste sich mit einem Ring weniger mit Platz 4 begnügen.
Bei den Recurve Senioren kam Klaus Thissen mit genau 500 Ringen auf Platz 1, Hartmut Mönch erreichte Platz 2 mit 484 Ringen.
Der Nachwuchs zeigte beim Recurve Gelber Punkt auf 12m, was in ihm steckt. Friedrich May kam mit 551 Ringen auf Platz 1, Jonas Blauzig mit 548 Ringen auf Platz 2 und Simon Rinsche mit 498 Ringen auf Platz 3. Für die drei Schützen ist damit auf der nächsten VM 18m Distanz Pflicht. Veit Hanisch holte im Orangenen Punkt mit 552 Ringen Platz 1. Auch für ihn wird es jetzt Zeit, den Anfänger-Bereich zu verlassen. Im Blauen Punkt kam Simone Stüken mit 549 Ringen auf Platz 1, Silke Marquardt mit 386 Ringen auf Platz 2, und Linda Lüke mit 383 Ringen auf Platz 3. Im Grünen Punkt kam Katrin Pospisil mit 523 Ringen auf Platz 1, Harry Martens mit 505 Ringen auf Platz 2 und Christan Kranz mit 485 Ringen auf Platz 3.
Bei den BoV wird auf jede Form von Zielhilfe verzichtet. Bei den Blankbogen Masters kam Walter Siemes mit 448 Ringen auf Platz 2. Helga Mattigkeit erreichte mit 406 Ringen bei den Damen Platz 1. Lena Fels kam im Bereich Gelber Punkt mit 531 Ringen auf Platz 1, und Ralf Wüste erreichte mit 520 Ringen Platz 2. Christine Stehling schoss im Orangenen Punkt mit 537 Ringen Platz 1.
Bei den Mannschaften erreichte die Hammer Blankbogenmannschaft aus Walter Siemes, Helga Mattigkeit und Bernhard Dudek mit 1285 Ringen Platz 3.
Die Recurve-Mannschaften waren fest in Hammer Hand:
Markus Grimm, Martin Jagodzik und Olaf Wollnik landeten mit 1455 Ringen auf Platz 1. Joy Alsaen, Felix Müller und Max Rose belegten mit 1443 Ringen Platz 2, und Silke Marquardt, Luca-Alexander Busch und Simone Stüken kamen mit 1254 Ringen auf Platz 3.
Auch bei den Compoundern lagen die Hammer Mannschaften auf den ersten Plätzen:
Sabrina Dübel, Andreas Bergmeier und Robert Hesse erreichten mit 1682 Ringen Platz 1. Sandra Albrecht, Christopher Behrens und Dion Christopher kamen mit 1632 Ringen auf Platz 2.

Wir gratulieren allen Schützen zu ihren guten Ergebnissen. Damit ist die Hallensaison offiziell eröffnet, und der Turnier-Reigen im November mit seinen vielen Terminen aus Bezirksmeisterschaften und Liga-Spielterminen hatte einen sehr guten Auftakt. Wir bleiben am Ball, was die Ergebnisse angeht, und wünschen allen Liga- und Turnier-Schützen „alle ins Gold“.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare