Hauptverein

Der HSC bedankt sich beim Ehrenamt und den langjährigen Mitgliedern

„Die Mitglieder und die ehrenamtlichen Übungs- und Abteilungsleiter sind das Grundgerüst des Vereins. Auch ein Hammer SportClub 2008 könnte ohne diese Stützen nicht funktionieren. Die Ehrungsveranstaltungen soll all denen einen Rahmen geben, die sich bereits seit Jahren mit dem Verein identifizieren und das Vereinsleben gestalten “, bedankt sich Jörg Hegemann bei der diesjährigen Ehrungsveranstaltung des HSC. Seit einigen Jahren hat der Hammer SportClub die Ehrung langjähriger Mitglieder und verdienter ehrenamtlicher Übungsleiter und Funktionäre aus der Jahreshautversammlung herausgelöst, um dem besonderen Anlass gerecht werden zu können.

Neben den zu Ehrenden bilden auch der geschäftsführende Vorstand, der Hauptausschuss, der sich aus den Abteilungsvorständen der Abteilungen zusammensetzt, und die zahlreichen Ehrenmitglieder den Rahmen für die Feierstunde.

„Der Vereinssport ist mittlerweile sehr schnelllebig geworden. Auch der Hammer SportClub spürt dies an den jährlichen Ein- und Austritten in den Verein. Umso schöner ist es, treuen Mitgliedern einmal persönlich Danke zu sagen. Mitglieder, die 25, 50 oder 60 Jahre dem Verein treu bleiben, zeigen, dass es in unserer Vereinsgemeinschaft ein Leben lang verschiedenste Möglichkeiten gibt, sportlich aktiv zu sein“, gratuliert Jörg Hegemann den anwesenden Mitgliedern, welche für ihre langjährige Mitgliedschaft mit der silbernen oder goldenen Vereinsnadel oder mit der Ehrenmitgliedschaft im Hammer SportClub ausgezeichnet werden.

Der Hammer SportClub ermöglicht Menschen im Alter von vier Monaten bis aktuell 96 Jahren einen Rahmen, um Sport zu treiben. Auch aus diesem Grund baut der HSC ein Fitness- und Gesundheitsstudio, um auch in diesem Bereich neue Akzente zu setzen. „Die wöchentlich stattfinden Sportstunden sind Menschen zu verdanken, die mit viel Engagement Gruppen leiten und zum schwitzen bringen. Ohne den unermüdlichen Einsatz der rund 250 Übungsleiter wäre ein solcher Erfolg und eine Vielfalt nicht möglich“, dankt Hegemann den erschienen ehrenamtlichen Übungsleitern und Funktionären.

Mitgliedschaft 25 Jahre: Marion Bornefeld, Ute Glade, Martina Hölscher, Jule Schäfer, Ingrid Schröder, Peter Schwall, Elke Storch, Gabriele Winkler

Mitgliedschaft 50 Jahre: Eckhard Brinkmann, Christian Dahmen, Brunhilde Evers, Detlef Heine, Ingrid Joswig, Armin Kaufmann, Marlies Preuss, Doris Reinhardt-Dörmann, Brigitte Schilling, Michael Schmidt, Ilse Scholz, Bärbel Scipio, Bernd Voß

Mitgliedschaft 60 Jahre: Rolf Borgmann, Henrich Lohmann, Regina Ruppert, Birgit Sander, Michael Schwinde

 

Ehrenamt 10 Jahre: Jutta Emmerich, Jan Gonsirowski, Henner Jansen, Albert Johnen, Anna Mönninghoff, Andre Rhinow, Anja Rhinow, Caroline Tölle, Sabine Trübisch, Annika Wilke

Ehrenamt 40 Jahre: Birgit Jarosch, Norbert Schwenke

 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare