Turnen

Die Turner holen Gold, Silber und Bronze nach Hause

Erfolgreiches Wochenende für den Gastgeber – Die Turner holen Gold, Silber und Bronze nach Hause

Gastgeber überzeugen mit gut vorgetragenen Übungen und belegen wieder Podiumsplätze beim Hammer Turn- und Spielfest.

Zwei Tage lang zeigten rund 340 Turnerinnen aus dem Hellweg Märkischen Turngau am letzten Wochenende beim Hammer Turn- und Spielfest ihr Können an den vier olympischen Geräten Sprung, Barren, Balken und Boden. Der Hammer SportClub 2008 e.V. richtete diesen Wettkampf aus und freute sich über zahlreiche Siege und gute Platzierungen. Die Verantwortlichen lobten ausdrücklich die hervorragende Ausrichtung dieser Wettkämpfe und die gute Bewirtung, die durch die Unterstützung der Eltern und durch den Einsatz der Übungsleiter organisiert wurde.

Die C-Klasse, Jahrgang 2006, 2007 und 2008 startete am Samstag mit dem Wettkampf. Bei diesem Wettkampf zeigen die Mädchen bereits Kürübungen, die am Boden mit Musik vorgetragen werden. Hier platzierte sich Lotta Bußmann mit 45,40 Punkten als beste HSC-Turnerin auf den 5. Platz. Die übrigen Turnerinnen, die das erste Jahr in der höheren Altersklasse turnten, belegten folgende Plätze: 18. Cheyenne Blum, 23. Amelie Kramer, 26. Malin Wessel. In der B-Klasse, Jahrgang 2002, 2003, 2004 und 2005, konnten sich wiederum zwei Turnerinnen unter den besten Zehn behaupten. Emilie Lindner konnte vor allem mit ihrer Bodenübung die Kampfrichterinnen überzeugen und erturnte sich die Bronzemedaille. Auch Alisa Stroh konnte mit ihrer Bodenübung wertvolle Punkte erzielen und platzierte sich auf Rang 9. Ronja Lichtermann erreichte den 12. Platz. In der A-Klasse, offene Altersklasse, müssen höhere Anforderungen erfüllt werden. Hier lag das Teilnehmerfeld sehr nah beieinander. Groß war die Freude, als Annika Busemann aufgerufen wurde, um die Bronzemedaille entgegen zunehmen. Besonders stark war sie am Barren, wo sie mit 12,60 Punkten eine sehr gute Wertung erhielt. Lenya Lichtermann konnte an jedem Gerät ihre Leistungen abrufen. Vor allem am Sprung zeigte sie ihre Stärke und bekam mit 13,00 Punkten die Höchstpunktzahl an diesem Wettkampftag. Daher war es nicht verwunderlich, dass sie am Ende stolz die Goldmedaille entgegennehmen durfte. Bei den übrigen Turnerinnen des HSC lagen die Punkte sehr dicht beieinander. Teilweise lagen sie nur 0,2 Punkte auseinander. 7. Melissa Becker, 9. Maja Schlüter, 12. Jara Gall, 13. Judith Götte, 14. Finja Löscher, 20. Rosalie Boye.

Am zweiten Wettkampftag traten als Erstes die Mädchen aus der F-Klasse, Jahrgang 2012 und jünger an. In dieser Altersklasse meldete der HSC 08 die meisten Turnerinnen im Bezirk Hellweg. Die Jüngsten konnten ihre Leistungen abrufen, so dass Theresa Fischer mit 47,75 Punkten den 5. Platz belegte. Am Balken erhielt sie sogar mit 12,90 Punkten von 13,00 Punkten fasst die Höchstpunktzahl. Dicht hintereinander platzierten sich folgende Turnerinnen: 12. Lina Strier, 13. Philin Behrens, 14. Sina Behrend. Weitere Platzierungen der F-Klasse: 20. Bele Kocker, 25. Matilde Leipzig, 27. Pia Bierhaus. 29. Nele Quenter, 31. Ninja Behrens, 32. Hannah Kötter, 35. Isabella Hensel. Im Anschluss fand der Wettkampf der E-Klasse, Jahrgang 2010,2011,2012, und der D-Klasse, Jahrgang 2008,2009,2010, statt. Groß war die Freude, als Sophia Fischer in der E-Klasse aufgerufen wurde. Ihr wurde auf dem 2. Podiumsplatz die Silbermedaille verliehen. Zufrieden waren die Trainerinnen auch mit den übrigen Ergebnissen in der E-Klasse. Andrijana Weihe belegte aufgrund ihrer guten Leistung den 5. Platz. 11. Emma Zajonc, 18. Sofia Kiselev, 19. Lina Hammouch, 22. Thea Lohmann, 23. Judith Büchting, 25. Mila Janzen, 37. Paula Schröder, 38. Sofia Mai, 44. Sarah Hecker.

Als beste Turnerin der D-Klasse belegte Leane Böhm mit 56,60 Punkten den 5. Platz. Dicht dahinter mit 56,55 Punkten folgte auf dem 6. Platz Lea-Marie Brechbühl.

Weitere Platzierungen:

12. Clara Franke, 15. Klara Graf, 16. Lara Brandt, 20. Hannah Graf, 21. Lena Korte, 22. Emma Brandt, 23. Mayra J. Lau, 26. Lena Schlieper, 26. Freja Engel.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare