Fußball

1. Mannschaft verzweifelt – Damen mit Punktgewinn

Am Ende war der Ärger über die 1:0-Niederlage bei TuRa Bergkamen auf Seiten des HSC groß. Diese war zum einen unnötig, aber auch durch höhere Mächte entscheidend beeinflusst worden. Leider zeigte der Schiedsrichter über die gesamte Dauer eine unterirdische Leistung, so entstand auch der entscheidende Treffer nach einer klaren Abseitsstellung. Viel ließ die Defensive außer dem Tor nicht zu, umso bitterer ist das Resultat und die fehlende Konsequenz vor dem Tor. Damit bleibt man im letzten Spiel vor der Winterpause leider ohne die nötigen Punkte.

Das Spiel der 2. Mannschaft wurde kurzfristig abgesagt und auf den 16.12. um 12:30 Uhr verlegt.

Nach zuletzt vier Siegen in Folge, verlor unsere Dritte gegen den Aufstiegsaspiranten TuS Uentrop III mit 0:3. Damit verliert man wieder etwas Boden an die Spitzengruppe, steht jedoch gesichert auf Platz 7 der Kreisliga C1.

Die Damen konnten im letzten Spiel nochmal einen langersehnten Punktgewinn erzielen. Gegen den Hammerthaler SV sah es lange Zeit nicht gut aus, bis unsere Damen kurz vor Schluss das Spiel noch auf 3:3 stellten. In der 85. Minute lag man noch aussichtslos mit 1:3 zurück. Erst im März geht es dann mit der nächsten Partie gegen Eichlinghofen weiter.

Vorbericht:

Die Winterpause naht – die letzten Spiele stehen an 

Nach bisher 15 gespielten Spielen steht so langsam die Winterpause vor der Tür. Vorher müssen die Seniorenteams allerdings noch in den letzten Spieltag vor der verdienten Pause gehen. Dabei stehen bei Allen schwierige Spiele auf dem Plan.

Die 1. Mannschaft spielt nach dem spät erkämpften Punkt (2:2 gegen Bönen) beim FC TuRa Bergkamen, die sich in den Top 5 der Kreisliga A1 befinden. Das Hinspiel konnten die Bergkamener deutlich mit 1:5 gewinnen. Der HSC geht zwar als klarer Außenseiter ins Spiel, nimmt mögliche Punkte vor der Winterpause jedoch gerne mit.

Weiter auf der Erfolgsspur befindet sich indes die 2. Mannschaft, die auch nach dem überzeugenden 6:1-Sieg weiter Boden gut macht. Da kommt es gerade recht, dass der nächste Gegner mit dem TSC Hamm II ein direkter Konkurrent ist. Mit einem Sieg setzt man den TSC weiter unter Druck und käme bis auf drei Punkte heran.

Den positiven Lauf will auch die Dritte fortsetzen, die in der letzten Woche auf ihr Spiel in Werne haben verzichten müssen. Nun soll es aber mit dem 5. Sieg in Folge weitergehen.
Einziger Haken an der Sache ist der Gegner aus Uentrop, die nach dem letztjährigen Aufstieg in der Spitzengruppe sind und bisher eine starke Saison spielen.

Unsere Damen wollen an die ordentliche Leistung in der letzten Woche gegen Heeren anknüpfen und versuchen im Heimspiel gegen den Hammerthaler SV Punkte in Westtünnen zu behalten. Die Aufgabe gegen den Bezirksliga-Fünften ist jedoch nicht leicht. Besonders die Defensive des HSC muss schnellstmöglich stabilisiert werden. Mit 39 Gegentoren stellt man die zweit schlechteste Defensive der Liga.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare