Handball

E-Junioren holen den Kreispokal zum HSC

Riesige Freude herrschte bei den Spielern, den nach Unna mitgereisten Eltern und vor allem bei dem Trainerteam (Peter Weihe, Maike Aderholz, Andrea Brinkmann und Romeo Lunic) der männlichen E-Jugend des HSC: nach einem äußerst spannenden Finale im Kreispokalendspiel zwischen dem TV Soest und dem Hammer SportClub 2008 konnte sich am Ende der Nachwuchs des HSC gegen Soest mit 11:8 (6:4) durchsetzen.

Über die ganze Spielzeit war es ein ausgeglichenes Spiel. Über 1:2 und 3:3 konnte der HSC beim 5:4 erstmals in Führung gehen und profitierte kurz vor der Halbzeitsirene von einem Soester Fehler zum Halbzeitstand von 6:4. Nach der Halbzeit konnte der HSC den Vorsprung zwar auf 8:5 ausbauen, musste aber innerhalb von 5 Minuten dann das 8:8 hinnehmen. Eine sehr konzentrierte Leistung in den Schlussminuten ließ den HSC dann aber doch mit 10:8 in Führung gehen, die Sekunden vor dem Abpfiff noch durch das 11:8 gekrönt wurde. Den HSC zeichnete eine starke Abwehrleistung über die ganzen 40 Minuten aus. Da der HSC auch in der Breite etwas stärker aufgestellt war und die HSC‘ler bessere Torwurfqualitäten aufwiesen ist der Erfolg am Ende aber auch verdient.

Für den HSC spielten: Lennard Brinkmann, Luc Behrens, Tom Gecer, Laurin Harbert, Ole Hilbk-Kortenbruck, Noah Kirchberger, Sören Krähling, Lennox Lunic, Matthis Peka, Jeremy Ratsch, Henri Vogt, Matej Weihe.

Betreuer: Peter Weihe, Maike Aderholz, Andrea Brinkmann, Diana Gecer, Romeo Lunic

 

 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare