Sportakrobatik

Ein NRW-Vizemeistertitel für die HSC-Sportakrobaten

Ein NRW-Vizemeistertitel für die HSC-Sportakrobaten

BÖNEN – Die Sportakrobaten des HSC 08 haben über den Jahreswechsel viele neue Formationen zusammengestellt. Dadurch fuhren zu den „Landesmeisterschaften Nachwuchs“ nur drei Formationen zum TUS Bönen. Aus ganz NRW waren zahlreiche Nachwuchsportler der Sportakrobatik angereist.

In der Kategorie Damen Paar Schüler bis 14 Jahre stellten sich Gina Liedert und Julia Karb der Landeskonkurrenz von 20 Paaren. Sie belegten mit ihrer sauber geturnten Kür mit 19,720 den 6. Platz und haben sich bei Ihrem zweiten gemeinsamen Wettkampf nochmals verbessert.

Foto von Tanja Liedert

(von links hinten: Trainerin Farina Kemper, Frieda Krätzig, Leonie Röhling, Gina Liedert, Franziska Horstmann, Paula Schnettker, Choreographin Emily Czarnetzkivorne: Lynn Heiderich, Julia Karb, Diana Hamdo)

In der Kategorie Damen Gruppe Jugend gingen Paula Schnettker, Franziska Horstmann und Diana Hamdo gegen neun Konkurrentinnen an den Start und zeigten eine nahezu fehlerfreie Kür, damit sicherten sie sich die Bronzemedaille mit 19,850 Punkten.

In der Juniorenklasse gingen Frieda Krätzig, Leonie Röhling und Lynn Heiderich an den Start. Trotz krankheitsbedingter verpasster Trainingseinheiten zeigten die drei eine sauber geturnte und ausdrucksstarke Kür und wurden mit 21,780 Punkten mit dem Vizemeistertitel belohnt.

Der Tag endete sehr zufriedenstellend mit einem Vizetitel und einer Bronzemedaille.

Die Sportakrobaten bereiten sich jetzt auf die NRW Landesmeisterschaft der Vollklasse (eine Leistungsklasse höher) vor, die schon in 2 Wochen am 17.3.2018 vom Hammer SC in der Konrad-Adenauer-Sporthalle ausgerichtet wird. Hier wird der Ausrichter gleich mit 5 Formationen um die Medaillen kämpfen und sich für die Nord-West-Deutschen Meisterschaften vorzubereiten, die Ende April ebenfalls der HSC in der Sachsenhalle ausrichten wird.

Sicherlich ein Highlight werden die Sportlerinnen Xenia Chesler und Anna Grass von LZSA Düsseldorf sein, die vom Sportakrobatikbund Deutschland für die Weltmeisterschaft in Antwerpen, Belgien nominiert sind.

Der Eintritt ist frei. Beginn 10:00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare