Fußball

Erste zieht in die 2. Pokalrunde ein – B-Jugend siegt im Testspiel

Mit dem Kreispokalauftakt gegen den SV Bausenhagen stand am Sonntag das erste Pflichtspiel der 1. Mannschaft an. Es war das zu erwartende spannende und enge Spiel der beiden Mannschaften, obwohl die Gäste deutlich besser ins Spiel kamen und sich einige Chancen herausspielten. Erst nach der Trinkpause kam der HSC besser ins Spiel, ging jedoch trotzdem etwas glücklich mit dem Remis in die Halbzeitpause.

Nach der Pause ein anderes Bild, denn der HSC kam gut ins Spiel, ließ den Ball besser laufen und gab dem Gegner weniger Zeit und Platz. Das Spiel blieb trotzdem bis zum Ende offen. Erst als Einwechselspieler Tobias Kluh den Ball nahe der Mittellinie perfekt verarbeitete und Aushilfsstürmer Paul Weischer ins Laufduell schickte, traf er zur umjubelten 1:0-Führung (79.). Nur wenige Minuten später vollendete dann Nico Schmitz einen weiteren Angriff zum 2:0 (87.). Bausenhagen warf nochmal alles nach vorne, kam aber nur noch zum Anschlusstreffer (90.+3).

Am nächsten Sonntag steht bereits die nächste Runde beim SSV Hamm an. Vorher geht es für die Erste allerdings ins Trainingslager in Wesel.

 

Bereits am Sonntagvormittag war die B-Jugend mit ihrem ersten Testspiel gegen Westfalia Rhynern im Einsatz. Bereits von Beginn an zeigte die neuformierte Mannschaft des HSC eine überzeugende Leistung und ließ Rhynern kaum Luft zum Atmen. Bereits nach wenigen Minuten ging man verdient mit 1:0 in Führung. In der Folge spielte man weiter mutig nach vorne und erhöhte auf 2:0, ehe Rhynern nach einer Standardsituation auf 2:1 herankam. Der HSC schaltete danach wieder einen Gang höher und stellte bis zur Halbzeitpause auf 4:1. In der 2. Halbzeit konnte man dann etwas rotieren und, sodass Rhynern nun mehr am Ball war, aber nicht nennenswert nach vorne kam. Meist scheiterte man an der gut aufgelegten HSC-Abwehr samt Torwart. Rhynern kam lediglich noch auf 4:2 heran.

 

Sonntag:

B-Jugend – SV Westfalia Rhynern II 4:2
1. Herren – SV Bausenhagen 2:1

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare