Freizeiten

Ferienfreizeit auch trotz Einschränkungen ein Erfolg

Die Ferienfreizeit der 8- bis 14-Jährigen nach Bergneustadt war trotz der strengen Auflagen und Einschränkungen ein voller Erfolg. Nach der Freizeit war man sich im Freizeit-Team einig, denn die Arbeit im Vorfeld habe sich gelohnt. Alle Freizeitkinder freuten sich darüber, dem normalen Alltag etwas zu entfliehen und gemeinsam mit der xy köpfigen Gruppe zwei Wochen der Ferien bestmöglich auszunutzen. Als Highlights für die Gruppe standen so auch zwei Ausflüge in die Atta-Höhlen und in den Affenpark auf dem Programm.

Auch das große Haus, welches man schon im Jahr 2016 besuchte, mit den unzähligen Outdoor- und Indoormöglichkeiten war ein großer Vorteil, um so die vorher eingeteilten Gruppen räumlich klar zu trennen.

 

Auch bei der Abholung der Kinder ließ sich das Freizeit-Team etwas Besonderes einfallen. So wurden die Eltern zu bestimmten Uhrzeiten bestellt und durch ein Leitsystem am HSC-Vereinszentrum vor die Franz-Voß-Halle geführt. Dabei machte man an zwei Stationen Halt, um einerseits die Unterlagen zurück zu erhalten und vor der Halle ihre Kinder wieder herzlich empfangen und samt Gepäck ins Auto laden zu können. So war auch bei der Abholung ein geregelter Ablauf gewährleistet.

 

Trotz der Einschränkungen, die im Zuge der Corona-Zeit zwingend notwendig waren um eine Ferienfreizeit durchzuführen, war man im Freizeit-Team stolz und froh zugleich, dass dies so reibungslos funktioniert hat und man allen Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnte.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare