Bogensport

Fünf Treppchenplätze bei Landesmeisterschaften

Am 05.01.2019 stand die Landesmeisterschaften Halle des Bogensportverbandes Nordrhein-Westfalen an. Als Compoundschützen hatten sich Robert Hesse, Jens Wirthmann sowie Sabrina Dübel auf den Weg nach Leverkusen gemacht. Trotz einiger Verzögerungen im Zeitplan starteten die Schützen gut gestimmt ins Turnier. Auch wenn nicht jeder mit seiner persönlichen Leistung ganz zufrieden war, konnten sich alle drei mit ihrer Leistung einen Platz auf dem Treppchen sichern:

Robert Hesse wurde in der Klasse Ü55 Landesmeister mit 573 Ringen. Sabrina Dübel landete in der Damenklasse nur knapp mit einem Ring Rückstand und insgesamt 561 Ringen auf Rang 2 und wurde Vizemeisterin. Jens Wirthmann, der seine Leistung aus den letzten Wochen diesmal nicht abrufen konnte, erreichte mit 550 Ringen Platz 3 der Herrenklasse. Gemeinsam erreichten die HSC-Schützen mit 1684 Ringen in der Mannschaftswertung Platz 2.

Am Sonntag standen dann die Recurveschützen mit Roland Böllert und Peter Slotta an der Schießlinie. Leider konnte Peter Slotta in der Ü55 Klasse seine Bestleistung nicht abrufen und erreichte mit 523 Ringen lediglich den 7. Platz. Mit 517 Ringen erkämpfte sich Roland Böllert in der Ü65 Klasse noch den Vizemeistertitel. Auch er war mit seiner Leistung nicht ganz zufrieden. Alle Schützen bedauerten, die schleppende Durchführung der Meisterschaften an beiden Tagen.

Mit ihren Ergebnissen bzw. ihren bereits zuvor erzielten Leistungen dürften sich alle Schützen des Hammer SportClubs die Teilnahme an der im März stattfindenden Deutschen Meisterschaft in Oberhausen gesichert haben.

 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare