Tischtennis

Gelungener Rückrundenauftakt – Damen mit Niederlage – 2. Herren erfolgreich gegen Lokalrivalen

LTV Lippstadt – Hammer SportClub 2:9
Tischtennis Landesliga Herren

Nach nur knapp zwei Stunden Spielzeit konnte sich der Tabellendritte aus Hamm verdient mit 2-9 bei den Gastgebern aus Lippstadt durchsetzen.

Schnell stellte sich zu Spielbeginn heraus, dass Lippstadt an diesem Abend nicht nur mit dem HSC, sondern zusätzlich mit Aufstellungs- und Verletzungssorgen zu kämpfen hatte. Nachdem der HSC die beiden Spitzendoppel für sich entscheiden konnte, musste der Gastgeber das dritte Doppel sowie die beiden Einzel von Birkner am oberen Paarkreuz verletzungsbedingt aufgeben, so dass durch einen starken Sieg von Dreimann gegen Rodefeld schnell ein Zwischenergebnis von 0-5 feststand.

Am mittleren Paarkreuz konnte sich Drave knapp gegen Link durchsetzen, während Schaefer parallel nicht zu seinem Spiel fand und folgerichtig Averkamp zum ersten Punkt für Lippstadt gratulieren musste. Unten wurden die Punkte durch einen Sieg von Mehringskötter gegen Tschense bei einer parallelen Niederlage von Elsässer gegen Rödermund geteilt, so dass es mit einem Zwischenstand von 2-7 in die zweite Einzelrunde ging. Hier konnte sich Küstermeier mit 3-2 gegen Rodefeld durchsetzen, so dass nach Berücksichtigung des zweiten Einzels des verletzten Birkners der sichere 2-9 Auswärtssieg feststand.

Am kommenden Samstag erwartet der HSC den aktuellen Tabellenführer aus Bönen zum Derby in eigener Halle.

Küstermeier (2,5), Dreimann (2,5), Schaefer (0,5), Drave (1,5), Mehringskötter (1,5), Elsässer (0,5)

 

Post SV Castrop-Rauxel – Hammer SportClub 8:4
Tischtennis Bezirksliga Damen

Im ersten Rückrundenspiel gegen die Mannschaft des Post SV Castrop-Rauxel konnte auch nach 3-stündigem Kampf kein Punkt mit nach Hause genommen werden.

Lediglich Franziska Rösner konnte alle Spiele für sich entscheiden, die drei Einzel sowie das Doppel mit Anke Bomke. Klaudia Klose und Karin Merkle verloren jeweils eins ihrer Spiele im 5. Satz in der Verlängerung, Anke Bomke punktete auch nicht, so dass es am Ende mit einer 8:4 Niederlage für die Damen aus Hamm wieder nach Hause ging.

 

Hammer SportClub II –  TuS Lohauserholz-Daberg 9:6
Tischtennis Bezirksklasse Herren

Einen wichtigen Sieg verbuchte die Reserve des HSC gegen den Lokalrivalen aus dem Hammer Westen. Im Hinspiel noch völlig chancenlos brachte eine formidable Mannschaftsleistung die Jungs um Mannschaftskapitän Heiko Oelmann auf die Siegerstraße. Allerdings fehlten dem Gast mit Frank Selberg & Sascha Rybosch auch zwei Leistungsträger.

So entwickelte sich ein völlig ausgeglichenes Spiel, dass die Berger Jungs am Ende aufgrund ihrer kämpferischen Einstellung in zwei Punkte ummünzte. Herausragend dabei der Jüngste Andree Keßler. Er steuerte drei Punkte zum Erfolg bei. Mit nun 10:14 Punkten longiert die zweite Mannschaft des Hammer SportClubs nun nicht mehr auf einem Abstiegsplatz.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare