Sportakrobatik

Gute Platzierungen auf den Deutschen Nachwuchsmeisterschaften

Die Sportakrobatinnen kamen am vergangenen Wochenende mit hervorragenden Ergebnissen aus Taucha/Sachsen zurück.

Aufgrund guter Ergebnisse der vergangenen Landesmeisterschaften, qualifizierten sich drei Damenpaare des HSC für die Deutsche Besternermittlung. Dies ist zugleich die höchste Meisterschaft der Wettkampfklasse auf denen die Nachwuchsakrobatinnen ihre Leistungen vergleichen können.

In der Altersklasse WKK 1.1 ergatterten sich Diana Hamdo und Alina Aßhoff mit ihrer ersten Kür einen Platz im Finale und erkämpften sich dort einen starken 6. Platz.

In der Alterklasse der WKK 1.2 zogen Lynn Heiderich und Nica Becker ebenfalls ins Finale ein und belegten den 10. Platz. Esther Schröder und Tamina Tomaszewski verpassten mit dem 7. Platz das Finale in der Altersklasse WKK 2 nur ganz knapp.

Im Kampfgericht vertrat Ulrike Meyer den HSC, betreut wurden die Sportlerinnen von Emma Vedder und Andrea Wittenborg-Hoyer. Das Team zeigte sich rundum glücklich mit den guten Ergebnissen in einem sehr starken Leistungsfeld.

Bereits am 08.+09.10 steht die nächste Deutsche Meisterschaft für die Sportakrobatinnen an. Zwei Damengruppen machen sich mit ihrer Trainerin und Kampfrichterin auf den Weg nach Augsburg um sich dort im nationalen Vergleich zu messen.

 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare