Handball

Handball Damen Landesliga

TV Werne – Hammer SportClub 2008 24:36 (10:20)

 

Die Handball Damen  des Hammer SportClub sind nach dem Rückzug des ASV

Hamm aus der Verbandsliga aktuell bestplatzierteste Handballerinnen in Hamm. Und sie mischen die Landesliga kräftig auf. Nach der gleichzeitigen Niederlage des bisherigen Spitzenreiters Ahlener SG (23:26) bei HC TuRa Bergkamen II ist der HSC zumindest vorübergehend an Ahlen vorbeigezogen und hat sich nach dem Sieg in Werne selbst an die Tabellenspitze gesetzt.

Erst eine halbe Minute war das Spiel alt, als der Werner Aufsteiger 1:0 in Führung ging. Es sollte die letzte Führung bleiben. Zeit, sich über diesen Auftakt nach Maß zu freuen, blieb den Gastgebern nicht. Denn die zwölfmal erfolgreiche Lena Böttcher glich noch in der Eröffnungsminute aus. Nur acht Minuten später, nach einem 7:0 Gästelauf hatten die Tempomacher aus dem Hammer Süden nach Treffern von Lena und Inga Böttcher oder Carina Neumann und Lisa Wothe den Gästeblock auf Touren gebracht und für Staunen auf allen Rängen gesorgt. Und für allenfalls flüchtiges Durchatmen reichte auch das (7:2 ” Anschlusstor”) nicht. Mit dem nächsten allerdings nicht so deutlichen Gästelauf sorgte dann u.a. Maria Koetters, als sie zum 20:10 ins Werner Netz traf.

Die Weichen des ” Südenexpress” waren mit diesem 20. Treffer und dem Erreichen der magischen 20 Tore Marke schon zum Halbzeitpfiff auf einen unaufhaltbaren Sieg gestellt. Und die wurfstarke Rückraumspielerin Kirsten Gerling sorgte mit vier Treffern für ein weiteres Aufrücken in der Statistik. Aber den größten Beifall kassierte die landesligaerfahrene HSC-Schlussfrau Kristin Lückenkemper. Nach einer Viertelstunde der zweiten Halbzeitund löste sie Vivien Thun ab und vertrat mit gleich mehreren  Paraden die diesmal aus privaten Gründen fehlende Marie Schauer. Bei nie gefährdeter Führung nutzten die Berger Handballerinnen die Möglichkeit, das Spiel aktiv austrudeln zu lassen. Erst nach der Herbstpause geht es am 3.November  mit einem Auswärtsspiel in Haltern- Sythen weiter.

 

Thun/Lückenkemper-

Gerling(4),Künsken(4/3),Wothe(3),Koetters(2),Steimann(1),Fandree(1),Katharina

Helm,Neumann(4),Lena Böttcher(12/2),Inga Böttcher(5)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare