Handball

Handball-Herren mit 3. Niederlage in Folge

Handball Bezirksliga
TV Beckum – Hammer SC 2008 24:22 (10:8)

Der HSC kassierte am Samstagabend seine dritte Niederlage in Folge und rutscht so auf den fünften Tabellenplatz ab.
Das Auswärtsspiel in Beckum stand unter keinen guten Voraussetzungen, es fehlten einige Stammkräfte, zudem verletzte sich Lars Haller beim Warmmachen am Knöchel. Trotz des dezimierten Kaders kam der HSC ordentlich in die Partie und führte zeitweise mit zwei Toren. Die Angriffe wurden ordentlich ausgespielt, die sich bietenden Einwurfmöglichkeiten wurden jedoch nicht konsequent genutzt. „Wir können unsere mangelnde Chancenverwertung nicht auf die harzfreie Halle schieben, auch die Torhüter von Beckum haben nicht überragend gehalten. Wir sind an uns selbst gescheitert, waren nicht konzentriert genug.“ so Trainer Mähler.
Den Beginn der zweiten Halbzeit verschliefen die Handballer aus dem Hammer Süden dann komplett, im Angriff unterliefen viele technische Fehler und in der Abwehr wurde oft zu passiv gedeckt. So konnten sich die Gastgeber zeitweise auf sechs Tore absetzen, doch der HSC kämpfte sich zurück in die Partie. Angeführt von einem starken Tobias Welink im Angriff und einem nun gut funktionierenden Mittelblock um K. Rausch verkürzte der HSC den Rückstand und kam sogar zum Ausgleich. Als der auch sonst gut haltende C. Ihssen im Tor einen Siebenmeter abwehrte, hatten die Hammer die Möglichkeit zur Führung, jedoch mehrten sich nun wieder die Fehlwürfe und so konnte der TV Beckum die nötigen Tore zum Heimsieg werfen. Trotz der Niederlage wollte Trainer Mähler nicht alles schlecht reden „In Beckum zu spielen ist immer unangenehm. Die Jungs haben es bis auf die ausgelassenen Möglichkeiten heute ganz gut gemacht. Es wurde gespielt bis sich die Chancen ergaben, diese wurden dann nur einfach nicht genutzt. Nächstes Wochenende geht es nach Dolberg, ich hoffe dort werden wir mehr Optionen auf der Bank haben.“
Am Samstagabend beginnt für die Handballer aus dem Hammer Süden die Rückrunde. Die Partie beim SVE Dolberg beginnt am 25.01.20 um 19:15 Uhr in der Mehrzweckhalle Dolberg.

Für den HSC spielten: Ihssen (01.-60.), Oelmann;
Aderholz, Bögeholz, Künnecke, Pyttel, Kirchner, T. Welink, Behrens, Rausch

 

——– Vorbericht ——–

Handball Bezirksliga
TV Beckum – Hammer SC 2008

Am Samstagabend bestreitet der HSC das ungeliebte Auswärtsspiel in der engen Halle des TV Beckum.
Nach der verdienten Niederlage gegen den Tabellenführer muss der HSC nun gegen den punktgleichen TV Beckum antreten. Die Beckumer stehen lediglich aufgrund des Torverhältnisses zwei Plätze hinter dem HSC auf dem fünften Tabellenplatz. Das Team von Trainer Berief gehört zur festen Größe in der Bezirksliga und ist besonders zu Hause eine Macht. „ Die Mannschaften kennen sich schon einige Jahre, wissen wo die jeweiligen Stärken liegen. Es wird ein Spiel auf Augenhöhe, wobei die Halle in Beckum schon sehr speziell ist, hier der Heimvorteil nochmal mehr ins Gewicht fällt. Trotzdem wollen wir zwei Punkte holen, haben letzte Saison gesehen das man über eine geschlossenen Mannschaftsleistung dort durchaus die Punkte holen können.“ so Trainer M. Mähler.
Besonderes Augenmerk muss der HSC laut seinem Trainer auf den starken Mittelmann der Beckumer legen, der die Fäden im Angriffspiel in der Hand hat. Durch eine variable Deckungsarbeit sollen hier die Kreise des Rückraumes eingeengt werden, um selber Ballgewinne zu erzielen und ins Tempospiel zu kommen.
Beim HSC selber sieht es personell wieder etwas besser aus, Mittelmann Tobias Welink ist wieder an Bord.

Anwurf ist am Samstag, 18.01.20 um 18:00 Uhr in der Jahn-Halle in Beckum.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare