Handball

Siegreich aber noch mit Problemen

Handball Bezirksliga

Hammer SportClub 2008 – HC TURA Bergkamen 2 26:25 (11:11)

Am Sonntagabend konnten die Handballer aus dem Hammer Süden die ersten Punkte im Jahr 2020 einfahren, zufrieden mit der Leistung waren allerdings weder Trainer noch Spieler.
Mit einem unnötig knappen Ergebnis von 26:25 setzten sich der HSC letztlich gegen die Oberliga-Reserve aus Bergkamen durch. Das Spiel startete ausgeglichen, beide Angriffsreihen taten sich schwer und machten viele technische Fehler. Erst zu Mitte der ersten Halbzeit konnte sich der HSC etwas absetzen und sich auf drei Tore absetzen. Dieser Vorsprung wurde bis zum Halbzeitpfiff allerdings unnötigerweise hergeschenkt, sodass es mit einem 11:11 in die Pause ging. Kurz vor der Pause gab es noch eine unschöne Szene, als ein Spieler der Bergkamener dem am Kreis stehenden F. Kirchner ins Gesicht schlug und dafür Folgerichtig eine Disqualifikation erhielt.
Nach dem Pausentee zeigten sich beide Teams auf Augenhöhe, die technische Fehler reduzierten sich, dafür waren beide Abwehrreihen nicht mehr so Sattelfest. So wechselte die Führung hin und her, bis sich der HSC in der 50. Minute bis auf 4 Tore absetzen konnte. Im Glauben, das die zwei Punkte in Berge bleiben würden, wurden viele Bälle hergeschenkt und so der Gegner wieder ins Spiel geholt, jedoch konnte der HSC den Vorsprung über die Zeit retten und so die erhofften Punkte einfahren.
„Heute haben wir endlich wieder gepunktet, jedoch nicht gut gespielt. Wir haben den Gegner zu viele Freiräume gelassen und sie so im Spiel gehalten. Am Ende müssen wir den Deckel drauf machen, stattdessen vertändeln wir wieder Bälle, diese Fehler müssen abgestellt werden. Besonders hervorheben möchte ich unsere beiden Youngster F. Oelmann und E. Behrens, die haben heute einen super Job gemacht und gezeigt das sie uns in Zukunft weiter helfen können!“ so Trainer M. Mähler nach dem Spiel.
Am kommenden Wochenende hat der HSC ein weiteres Heimspiel, empfängt am 09.02.20 den TV Werne.

Für den HSC spielten: Ihssen (30.-60.), Oelmann (01.-30.);
Aderholz (5) , Bögeholz (3), Künnecke (3), Pyttel (6/4), Kirchner (2), T. Welink (4) , Behrens (3), Rausch, Mähler

 

———– Vorbericht ————

 

Handball-Bezirksliga

Hammer SC 2008 – HC Tura Bergkamen 2

Am Sonntagabend empfängt der Hammer SC den Tabellenzehnten aus Bergkamen in der heimischen Franz-Voss-Halle.

Nach vier teilweise unnötigen Niederlagen wollen die Handballer aus dem Hammer Süden wieder Punkte sammeln und so den Anschluss an die oberen Tabellenplätze halten. Damit dies gelingt wurde unter der Woche weiter an den Angriffskonzepten gearbeitet, um die zuletzt häufig auftretenden technischen Fehler zu minimieren. Mit der Oberliga-Reserve aus Bergkamen kommt eine solide Bezirksligamannschaft, die mit erfahrenen Spielern ausgestattet ist. Zudem weiß man nie genau, wer vielleicht aus der ersten Mannschaft aushelfen kann. Im Hinspiel tat sich der HSC eine Halbzeit lang schwer, konnte sich am Ende aber deutlich durchsetzen.

„Wir wollen endlich wieder Punkte sammeln und uns wieder Selbstvertrauen erarbeiten. Die Leistungen in den letzten Partien waren durchwachsen. Besonders im Angriff müssen die Jungs mal wieder richtig Gas geben.  Wir müssen zurzeit zwar viele Ausfälle hinnehmen, trotz allem will ich am Wochenende als Sieger vom Platz gehen.“ so Trainer M. Mähler.

Personell ist die Lage beim HSC weiter angespannt: mit Johannpeter, Renzing, Haller, Rhinow und Kunze fehlen viele Stammkräfte. Unter Umständen helfen Spieler aus der 2. Mannschaft aus.

Anwurf der Partie ist am Sonntag, 02.02.20 um 18 Uhr in der Franz-Voss-Sporthalle am Südbad.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare