Tischtennis

Gelungener Saisonauftakt bei den Herren, verpasste Sensation bei den Damen

Hammer SportClub 2008 e.V. – LTV Lippstadt III 9:2
Herren Landesliga

In dieser Höhe unerwartet konnte sich der Hammer SportClub gegen den hoch gehandelten Aufsteiger aus Lippstadt mit 9-2 durchsetzen.

“Uns freut sehr, dass unsere Überlegungen zu den Doppelaufstellungen direkt zum Erfolg geführt haben”, resümierte Kapitän Küstermeiner mit Blick auf die schnelle 3-0 Führung nach den Eingangsdoppeln. In den nachfolgenden Einzeln musste Dreimann am oberen Paarkreuz Pipus zum Sieg gratulieren, während parallel Küstermeiner gegen Birker in der Verlängerung des Entscheidungssatzes die Oberhand behielt.

Die folgenden vier Einzel konnten Schaefer, Drave, Mehringskötter und Elsässer erfolgreich gestalten. Nachdem Dreimann im nachfolgenden Einzel unglücklich in der Verlängerung des Entscheidungssatzes gegen Birkner verlor, blieb es Küstermeier vorbehalten, mit einem glatten Sieg gegen Pipus den abschließenden neunten Punkt einzufahren.

Nach diesem gelungenen Auftakt möchte der HSC nun auch das erste Auswärtsspiel erfolgreich gestalten. Hier wartet am kommenden Samstag die zweite Mannschaft der TTF Bönen.

 

Hammer SportClub 2008 e,V, – Post SV Castrop-Rauxel 6:8
Damen Bezirksliga

Im Ersten Spiel der neuen Saison war die Damenmannschaft des Post SV Castrop-Rauxel zu Gast beim Hammer SportClub in der Turnhalle der Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule. Dafür, dass man sich keinerlei Chancen auf irgendwelche Punkte erhofft hatte, war sie doch da, die Chance auf ein Unentschieden. Leider konnte sie nicht genutzt werden, und das Spiel ging mit 6:8 an die Mannschaft aus dem Ruhrpott.

Franziska Rösner gewann ihr Doppel mit Anke Bomke und holte aus ihren drei Einzeln zwei Punkte. Klaudia Klose und Karin Merkle unterlagen im Doppel in drei Sätzen. Beide steuerten jedoch jeweils einen Einzelsieg hinzu, ebenso die Ersatzspielerin Petra Keßler. So verlief also der Saisonstart mit einer denkbar knappen Niederlage.

Vorbericht:

Wenn es für den gastgebenden Hammer SportClub 2008 e.V. zum ersten Saisonspiel an die Platten geht, haben sich einige Dinge verändert.

Mit Blick auf die diesjährige Mannschaftsaufstellung sind die ersten fünf Positionen in der Reihenfolge Dreimann, Küstermeier, Schaefer, Drave und Kai Mehringskötter zwar unverändert, an Position sechs hingegen erscheint ein neuer Name im HSC-Trikot. Aus Bönen konnte Stephan Elsässer verpflichtet werden, der gemeinsam mit Mehringskötter ein starkes unteres Paarkreuz bilden sollte.

Eine weitere Veränderung findet sich im Bereich des Materials wieder. In der anstehenden Saison schlägt die Mannschaft aus Hamm erstmals mit Plastikbällen auf, die die bisherigen Zelluloidbälle quer durch die Republik nach und nach ablösen. Sicherlich gibt es durch den Wechsel leichte Veränderungen im Bereich der Rotation sowie der Geschwindigkeit, allerdings stellt Kapitän Küstermeier vor dem Saisonbeginn fest: “Der neue Ball fordert in den Feinheiten leichte Veränderungen der Spielweise, aber wir haben als Mannschaft in den letzten Wochen gut trainiert und freuen uns darauf, dass es endlich losgeht”.

Unter Beweis stellen kann das Sextett dies im ersten Spiel gegen den Aufsteiger LTV Lippstadt III. Die Mannschaft aus Lippstadt reist aber keineswegs als Außenseiter nach Berge, da man der Aufstellung einige Spieler entnehmen kann, die bereits deutlich höher als in der Landesliga gespielt haben. Trotzdem möchte der Hammer SportClub 2008 e.V. die beiden Punkte direkt in Berge behalten, wozu die Grundlage in den neu formierten Doppeln gelegt werden soll.

Anschlag ist am kommenden Samstag um 18:30 Uhr in der Sporthalle der Hellwegschule in Berge.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare