Tischtennis

Herren holen 6. Sieg – Damen gewinnen verdient

Hammer SportClub – TuRa Elsen II 9:5
Tischtennis Herren Landesliga

 

Die erste Mannschaft des Hammer SportClub 2008 konnte am Samstag den sechsten Saisonsieg im siebten Spiel verbuchen. Aus den Doppeln startete man erwartungsgemäß positiv mit 2:1, wobei sich nur die Paarung Dreimann/Mehringskötter knapp geschlagen geben musste. Von den folgenden elf Einzeln gingen sechs in den Entscheidungssatz, wovon vier gewonnen werden konnten. Besonders stark agierte wieder einmal Stellan Küstermeier, der seine Bilanz auf mittlerweile 12:2 ausbauen konnte.

Am Dienstag steht bereits das Nachholspiel beim GSV Fröndenberg II an. Der Gastgeber ist schwer einzuschätzen, da man in allen Spielen nie mit der Stammbesetzung angetreten ist. Sollte auch dieses Spiel gewonnen werden, wäre man mit einem Punkt Rückstand bei dann immer noch einem Spiel weniger, ärgster Verfolger der TTF Bönen II.

 

Hammer SportClub  – CVJM Heeren-Werve 8:4
Tischtennis Damen Bezirksliga

Einen unerwarteten, aber verdienten 8:4-Sieg fuhren die HSC-Damen  in ihrem Heimspiel gegen die Mannschaft des CVJM-Heeren-Werve ein. Der Grundstein für den Erfolg wurde in den Anfangsdoppeln gelegt. Franziska Rösner und Anke Bomke gewannen in vier Sätzen gegen Antje Röhle-Gutsche und Kerstin Wolters. In eindeutigen drei Sätzen siegten Klaudia Klose und Karin Merkle gegen Katrin Freese und Birgit Schwab. Die ersten drei Einzel gingen klar an Rösner, Klose und Merkle. Bomke verkaufte sich gut gegen Röhle-Gutsche, die mit den neuen Plastikbällen noch ihre Schwierigkeiten hatte, verlor aber ihr Spiel in drei Sätzen. Rösner verlor leider knapp im fünften Satz der Verlängerung gegen Röhle-Gutsche, ebenso erging es Bomke gegen Wolters. Doch dann ließen die Damen des HSC nichts mehr anbrennen. Aus den letzten vier Einzeln holten Rösner, Klose und Merkle drei Siege heraus, so dass nach knapp drei Stunden Spielzeit das Team aus Hamm als glücklicher Gewinner feststand.

 

Vorbericht:

Hammer SportClub – TuRa Elsen II
Tischtennis Herren Landesliga

Nach vierwöchiger Spielpause heißt es auf Hammer Seite nicht den Anschluss am Spitzenduo TV Fredeburg sowie den TTF Bönen zu verlieren. Beide stehen bei einem Spiel mehr auf dem Konto vor dem Hammer SportClub. Der Gast aus Elsen überzeugte im bisherigen Saisonverlauf am mittleren Paarkreuz und in den Doppeln. Die Heimmannschaft aus Hamm braucht sich aber da keineswegs als Außenseiter sehen, stellt man doch mit Dominik Schaefer und Oliver Drave Spieler, die auch positive Bilanzen aufweisen. Im Doppel konnten die Spieler um Kapitän Stellan Küstermeier erst zweimal bezwungen werden, was zudem Ligaspitze bedeutet. Mit einem gelungenen Start aus den Eingangsdoppeln und dem weiteren Spielverlauf sollen beide Punkte in Hamm gehalten werden. Anschlag ist am kommenden Samstag um 18:30 Uhr in der Sporthalle der Hellwegschule in Berge.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare