Handball

HSC 08 – Tus Jahn Dellwig 17:21 (7:10)

HSC 08 – Tus Jahn Dellwig 17:21 (7:10)

Handball Bezirksliga Damen

Carolin Ringkamp verabschiedete sich eindrucksvoll mit vier Treffern für ein knappes halbes Jahr aus beruflichen Gründen.Es reichte nicht gg. den Tabellendritten aus Fröndenberg, da man u.a. alle drei in Halbzeit zugesprochenen Sienmeter ungenutzt ließ.Nach dem Seitenwechsel verstärkte die vorher verhinderte Kirsten Gerling mit vier Toren die Truppe, und sofort wurde das Spiel ausgeglichener.Aber auch insgesamt acht Treffer des Trios Raphaela Leufen, Sandra Schröer und Eveline Pomplun konnten die Defizite aus den ersten 30 Minuten nicht kompensieren. Am kommenden Wochenende fahren die Berger Bezirksliga Damen zum Vierpunktespiel nach Soest zur ” Zweiten” des Soester TV

Lückenkemper/Wittkemper- Aderholz (1), Gerling (4/1), Pomplun (2), Schröer (3) Behnke, Kieserling, Jungeilges ,Banasch, Ringkamp (4), Leufen (3), Chiara

 

 

orbericht:
Hammer SportClub II – TuS Jahn Dellwig

Wegen anderweitiger Belegung der Franz Voss Sporthalle müssen die Bezirksliga Handballerinnen des Hammer SportClub zum vorletzten Mal in dieser Saison in die Sporthalle der Konrad Adenauer Realschule ausweichen.

Spielbeginn: Samstag, 18 Uhr. Ein Hallenwechsel, der die ohnehin schwere Aufgabe gegen den Meisterschaftsmitfavoriten aus Fröndenberg noch schwerer macht .Die Gäste sind z. Zt. nur drei Punkte hinter Spitzenreiter Brambauer platziert. Trotzdem werden die Berger Handballerinnen versuchen, an die zuletzt mit starker Unterstützung durch Talente aus der Jugend beim 23:15 Sieg bei der HSG Soest zumindest teilweise guten Leistungen anzuknüpfen.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare