Hauptverein

HSC blickt trotz Corona auf ein positives Jahr zurück

Gute Stimmung bei Wiederwahlen

 

Am Freitag, den 25.09.2020 fand unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen die Delegiertenversammlung in der Franz-Voß-Halle statt. Dabei wurde allen Tagesordnungspunkten von den Anwesenden zugestimmt und der Vorstand einstimmig entlastet.

Der HSC weist mit seinen über 20 Abteilungen weiterhin ein breitgefächertes Sportangebot auf, das die Bereiche Breiten-, Gesundheits- und Rehasport, aber eben auch den Leistungssport umfasst und buchstäblich von den ersten Lebensmonaten bis ins Seniorenalter betrieben wird. Bei den Mitgliedszahlen konnte man erfreulicherweise mit 5700 Mitgliedern einen neuen Höchststand aufweisen. Auch der Rückblick auf das erste Jahr HSC-Sportwerk und der Start der zweiten Sportkita „Ahsestrolche“ war durchweg positiv.

 

Die positive Stimmung zeigte sich auch bei den anstehenden Wahlen: so wurden Jörg Hegemann (1. Vorsitzender), Hans Frieling (stellv. Vorsitzender Finanzen), Daniel Welink (stellv. Vorsitzender Recht) und Ludwin Hafer (Beisitzer) einstimmig weiterhin das Vertrauen ausgesprochen.

 

Abschließend wurden die Anwesenden über die bis Ende des Jahres stattfindenden Veranstaltungen informiert. So ist für Anfang Dezember die offizielle Eröffnung der neuen Sport-Kindertagesstätte „Ahsestrolche“ im Glunzdorf geplant, die bereits Anfang August in einem Übergangshaus an den Start ging.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare