Faustball

HSC-Teams beweisen sich gegen die nationalen Top-Teams

Die Jugendmannschaften des Hammer SportClub 2008 e.V. besuchten am vergangenen Wochenende die Deutschen Meisterschaften der Jungs und Mädchen in der Altersklasse U12 in Kellinghusen (Kreis Itzehoe).

Das Mädchen-, sowie das Jungenteam traten dort gegen die besten Jugendmannschaften aus ganz Faustballdeutschland an. Nachdem es aber in den Jahren zuvor gegen die Faustballhochburgen aus Niedersachsen, Bayern, Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg nie zu einem Einzug in die Finalrunden am Sonntag reichte, waren auch dieses Jahr die Erwartungen an die Hammer Mannschaften nicht als zu hochgesteckt.

Am Samstag durchliefen die Mannschaften eine jeweils sechs Teams starke Gruppe bei hochsommerlichen 32 Grad Celsius. Körperlich und auch mental für die jungen Faustballer und Faustballerinnen vom HSC eine ungewohnte Herausforderung.

Das Jungenteam erwischte einen Glanzstart in den Tag und gewann seine ersten beiden Spiele glatt mit 2:0. Erst im dritten Spiel des Tages mussten sich die Jungs gegen das Team aus Oldendorf (Niedersachsen) geschlagen geben. Aber mit einem weiteren Sieg gegen Käfertal/Mannheim und einem 1:1 Unentschieden gegen die Titelverteidiger vom SV Kubschütz konnte man den dritten Tabellenplatz in der Gruppe und das Weiterkommen in die Finalrunden am Sonntag sichern. Für das Jungenteam vom HSC ein Erfolg, der seit der Bronzemedaille von 2012 nicht mehr erreicht wurde!

Am Sonntag verloren die HSC-Jungen zwar zwei der drei Spiele, konnten aber mit dem erreichten zehnten Platz mehr als nur zufrieden sein. „Die Jungs konnten wirklich ihre beste Saisonleistung an diesem Wochenende zeigen. Sie sind absolut verdient unter den zehn besten Teams Deutschlands. Das haben sie super gemacht!“, resümierte Trainer Christopher Hafer das Wochenende.

Auch bei den Mädchen lief es ähnlich erfreulich zu. Trotz einer sehr starken Gruppe, aus der beide Finalteams kamen, konnten das Mädchenteam zwei Spiele in der Gruppe gewinnen und verpasste mit Platz vier nur knapp den Einzug in die Finalrunden. Am Sonntag gewann die Mannschaft beide Spiele, sodass auch die HSC-Mädchen in ihrem Teilnehmerfeld auf Platz zehn landeten!

Fotos: Moritz Kaufmann

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare