Volleyball

Volleyball-Herren verlieren Saisonauftakt

Hochmotiviert fuhr die erste Mannschaft des Hammer SportClub 2008 nach Minden. Leider konnte man die längste Auswärtsfahrt der Saison am Ende nicht mal mit einem Satzgewinn belohnen, obwohl die Hammer immer wieder sehr nah dran waren. Der erste Satz begann schon sehr holprig und die erste Auszeit wurde seitens der Hammer beim Stand von 1:5 genommen. Nach kleineren Taktischen Anweisungen von Spielertrainer Karsten Pahlplatz konnte man sich aber wieder in den Satz reinkämpfen. Zwischenzeitlich waren die HSC-Volleyballer sogar vorne, nur ins Ziel bringen konnte man den Satz nicht und verlor den ersten Durchgang knapp und hart umkämpft mit 23:25. Im zweiten Satz dann erstmal ein ganz anderes Bild, die Hammer Volleyballer waren schnell 11:4 vorne durch eine überragende Aufschlagserie von Außenangreifer und Mannschaftsuhrgestein Tim Gossen.

Der Hammer Block stand viel besser als im ersten Satz und so kam das Hammer Team vermehrt zu Blockerfolgen gegen die gegnerischen Außenangreifer. Vereinzelte Abstimmungsschwierigkeiten und technische Fehler führten jedoch dazu, dass der Gegner wieder gleichauf war. Vorallem einfache Dankebälle wurden im Verlauf des zweiten Satzes nicht konsequent genug ausgespielt und man verlor auch diesen Satz knapp mit 23:25. Im dritten Satz ein ähnliches Bild wie im zweiten Satz, die HSC Volleyballer schnell ein paar Punkte vorne, am Ende die Mindener aber konsequenter und vor allem besser in der Feldabwehr; 19:25.  Ausschlaggebend für die dann doch recht schnelle 0:3-Niederlage (23:25, 23:25, 19:25) waren vor allem die Druckvollen Aufschläge des gegnerischen Mannschaftskapitän Maximilian Tischler, welche über den gesamten Spielverlauf nicht kontrolliert werden konnten. Im Zuge der guten Aufschläge des Gegners konnte man das typische Hammer Spiel in welchem die Mittelblocker in der Vergangenen Saison unaufhaltbar eingesetzt worden sind nicht aufziehen. Den Unterschied machte an diesem Tag einfach der stark aufschlagende Gegner und die deutlich strukturiertere Abwehr der Mindener. Genau hier werden die HSC-Volleyballer aber in den kommenden Trainingseinheiten hart an sich arbeiten um den Ball besser im Spiel zu halten um so mehr Breakchancen zu erarbeiten um diese dann auch zu nutzen.

Es spielten: Nils Boelcke, Robin Breuer, Jan Bernardy, Lukas Haverkamp, Robin Ritter, Daniel Gerner, Karsten Pahlplatz, Patrick Lange, Valentin Rentsch, Eike Meyer, Steffen Kirchhoff, Tim Gossen

 

———-Vorbericht———-

HSC-Volleyballer starten in die Oberliga

Nach zwei Jahren Abwesenheit melden sich die Volleyballer des Hammer SportClub 2008 e.V. wieder zurück in der Oberliga. Zum Saisonauftakt geht es für die Mannschaft um Spielertrainer Karsten Pahlplatz nach Ostwestfalen zum 1. VC Minden. Anpfiff ist Samstag um 19:00 Uhr. Zielsetzung für die ersten Begegnungen ist es sich erstmal an das Spielniveau in der Höheren Spielklasse anzupassen. Einigen Spielern des HSC wird dies wohl leichter fallen als anderen. So haben zum Beispiel Lukas Haverkamp und Tim Gossen schon über viele Jahre hinweg erfolgreich in der Oberliga gespielt. Jedoch gibt es auch einige jüngere Spieler im Kader denen die höhere Spielklasse gänzlich unbekannt ist. In den vergangenen Trainingseinheiten hat das Team in erster Linie Aufschlag/Annahme trainiert und sich grade in diesen Spielelementen deutlich verbessert. Jetzt gilt es nur die starke Leistung im Training auch gegen Minden abzurufen und die längste Auswärtsfahrt der Saison mit Punkten zu belohnen.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare