Bogensport

Jungschützen vertreten HSC beim Jugendcup 2019

Am Wochenende ging es für die Jungschützen der HSC-Bogensportabteilung nach Dortmund zum TuS Barop 1862 e.V. Dort fand das erste von drei Turnieren statt. Geschossen werden zwei Runden mit jeweils 36 Pfeilen. Bei den Schülern wird auf eine Distanz von 25 Metern und bei der Jugend auf eine Distanz von 60 Metern geschossen. Die Gesamtwertung wird dann aus der geschossenen Ringzahl der Einzelturniere ermittelt.

Mit den Ergebnissen in Dortmund konnten die Schützen des HSC 08 sehr zufrieden sein. Mit Philip Disselhoff (619 Ringe) und Paulina Middendorf (604 Ringe) stellten sie doch gleich die Sieger in der Schüler B-Konkurrenzen.  An die Schießleistungen der beiden Schützen konnte die anderen Platzierten nicht heranreichen und gefährdeten sie in keiner der beiden Runden mit je 36 Pfeilen auf einer Distanz von 25 Metern. In der Jugendklasse konnte sich Leonas Witte (545 Ringe) den 4. Platz sichern und lag damit nur 3 Ringe hinter dem Drittplatzierten. Felix Müller (454 Ringe) erreichte den 8. Platz und Justus Remmert (454 Ringe) den 9 Platz. In der weiblichen Jugend konnte sich Janis Glück mit 413 Ringen den dritten Platz erkämpfen. In der Mannschaftswertung erreichten Leonas Witte, Felix Müller und Justus Remmert ebenfalls den dritten Platz. Jetzt fiebern alle auf das nächste Turnier am 02.06. beim BSC Recklinghausen. Darauf folgt dann der Abschluss am 30.06. bei der BSG Bochum-Langendreer.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare