Tischtennis

Knappe Niederlage für Tischtennis-Herren

Tischtennis-Landesliga Gruppe 2

GSV Fröndenberg 2 – Hammer SportClub 2008 e.V. 9:6

Als krasser Außenseiter reisten die Berger mit vier Ersatzspielern am Sonntagmorgen Richtung Fröndenberg, mit dem Ziel sich achtbar zu schlagen. Mitte des Spiels lag dann die Sensation in der Luft als der Gast mit 5:4 führte. Während Sattler/Busemann gegen das Spitzendoppel chancenlos blieben, siegten Schaefer/Keilinghaus sowie Oelmann/Meyer recht klar. Keilinghaus gewann in einem hochklassigen Match gegen Bendowski mit 12:10 im Entscheidungssatz. Während Keilinghaus im vierten Satz drei Matchbälle vergab, so drehte er beim Stand von 7:10 im letzten Satz das Spiel für sich. Schaefer verlor anschließend gegen Arndt, bevor Busemann in einem starken Match gegen Stöber die Oberhand behielt. Sattler konnte gegen Vollmer nur den ersten Satz gewinnen. Während Oelmann gegen Cerkuc chancenlos war, brachte Meyer die Gäste mit seinem besten Tischtennis mit 5:4 in Führung. Eine Sensation lag in der Luft, doch verloren anschließend Schaefer, Keilinghaus, Sattler und Busemann recht deutlich gegen ihre Gegner. Der souveräne 3:1 Sieg von Oelmann gegen Michelt war dagegen der letzte Punkt für die Berger. Meyer verlor unglücklich gegen Cerkuc im Entscheidungssatz. Gehobenen Hauptes, aber doch ein wenig enttäuscht, traten die Berger die Heimreise an.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare