Schach

Nachlese zum Klaus-Flehmig-Pokal 2021

Zum Jahresabschluss konnte der Jugendleiter der Schachabteilung Alfred Reuter jungen Schachspieler der Dietrich-Bonhoeffer-Schule mit dem Springer Diplom eine Freude machen.
Maximilian Gerstdorf, Moritz Spork und Moritz Aßhoff erzielten nicht nur die erforderlichen 60 Punkte, sondern sie konnten sich auch in der U10 Wertung des Klaus-Flehmig-Pokals auf Platz eins bis drei platzieren. Die drei sind (noch) nicht Mitglieder der Schachabteilung, dafür aktiv in der Fußballabteilung des HSC 08. Weiterhin erzielten Schülerinnen und Schüler der Carl-Orff-Schule in Rhynern das Bauern- und Springerdiplom. Die Hellwegschüler*innen befinden sich noch am Anfang und werden hoffentlich 2022 Erfolge vermelden. Die Schulschachdiplome sind als Pendant zum Sportabzeichen oder Schwimmabzeichen zu sehen und sind gemäß den Figuren im Schach benannt.

vl. nr. Moritz Spork, Maximilian Gersdorf, Moritz Aßhoff

(Bild Alfred Reuter)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare