Bogensport

Regionalliga-Team strebt Aufstieg in die 2. Bundesliga an

Die Regionalligamannschaft wird am 02.02.19 bei den Wettkamptagen in der Grosssporthalle in Arolsen antreten. Die Gegner sind RSG Düren, BSC Oberauroff, SV Arolsen, TuS Barop, CFB Soest, BSC Laufdorf  und  SV Eberstadt. Noch Anfang der Hallensaison standen die Bogenschützen des HSC 08 auf dem 6. Platz. Inzwischen haben sie sich bis auf dem 1. Platz vorgearbeitet und können nach einem erfolgreichen Samstag die Chance auf den Aufstieg in die 2. Bundesliga wahren. Leider hängt ein möglicher Aufstieg nicht nur von der eigenen Leistung, sondern auch von den anderen regionalen Ligaergebnissen in ganz Deutschland ab. Diese Regelung spiegelt zum Bedauern des HSC 08 nicht die Stärken oder Schwächen der einzelnen Ligen wieder. Die Mannschaft wird durch Lars-Derek Hoffmann, Max Rose, Johannes Buschkamp, Lukas Bonnermann, Peter Slotta und Christoph Kortmann gebildet. Als Coach wird die sportliche Leiterin der Bogensportabteilung Jutta Emmerich die Schützen betreuen.

Ein möglicher Sprung in die zweithöchste Bogensportklasse mit den Eigengewächsen des HSC 08  wäre für den Bogensport einmalig. Normalerweise sind derartige Leistungen ohne wesentliche Förderung der Sportler durch den Verein oder Außenstehenden nicht möglich. Hier kommt das Trainingskonzept und die Betreuung des Leistungskaders durch die sportliche Leiterin voll zur Geltung und weist in die richtige Richtung. „Die Leistungsgrenze ist noch längst nicht ausgeschöpft und sollte in den nächsten Jahren noch zu weiteren Erfolgen führen“, so Emmerich.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare