Tischtennis

Herren sind Spitzenreiter der Landesliga, Damen ohne Chance in Anröchte

TTK Anröchte II –  Hammer SportClub 2008 8:2
Tischtennis Bezirksliga Damen

Gegen die stark aufgestellte Mannschaft des TTK Anröchte II hatten die Damen des Hammer SportClub 2008 e.V. keine Chance. Lediglich Karin Merkle gewann zwei Einzel gegen die Nr. 4 der Gastgeber Rosanna Levening und im 5. Satz in der Verlängerung bezwang sie die Nr. 3 Annika Kerkhoff, so dass das Team aus Hamm mit einer 8:2-Niederlage wieder nach Hause fahren musste.

 

TTF Bönen II – Hammer SportClub 2008 2:9
Tischtennis Landesliga Herren

Durch einen deutlichen Auswärtssieg in Bönen konnte sich die erste Mannschaft des Hammer SportClub 2008 e.V.  die Spitzenposition in der Landesliga Gruppe 2 sichern. Grundstein für den Erfolg waren wieder mal die starken Doppel der Berger. Alle drei Eingangsdoppel konnte der HSC für sich entscheiden und somit mit einer 3:0 Führung in die Einzel gehen. Hier spielte Stellan Küstermeier bei seinem sicheren Dreisatz-Erfolg gegen den gegnerischen Spitzenspieler Stephan Drepper stark auf. Am Nebentisch tat sich Dreimann deutlich schwerer, konnte seine Partie aber letztendlich knapp im Entscheidungssatz für sich entscheiden. Mit einer starken kämpferischen Leistung konnte Oliver Drave nachlegen und die Führung ausbauen. Schaefer und Mehringskötter erhöhten mit sicheren Siegen auf 8:0 für den HSC. Nach Niederlagen von Elsässer und Dreimann war es Stellan Küstermeier überlassen, den Sieg für den HSC perfekt zu machen.

Bevor es beim schwierigen Heimspiel gegen den TuS Bad Sassendorf um die Verteidigung der Tabellenführung geht, steht aufgrund der Kreismeisterschaften ein spielfreies Wochenende für die Berger auf dem Programm.

Vorbericht:

Nach dem gelungenen Saisonstart mit dem deutlichen Sieg gegen den Aufsteiger aus Lippstadt tritt die erste Mannschaft des Hammer SportClub 2008 e.V. am kommenden Samstag zu einer richtungsweisenden Partie bei der Zweitvertretung der Tischtennisfreunde Bönen an. Der Gastgeber hat am vergangenen Spieltag ein kleines Ausrufezeichen gesetzt und sein erstes Saisonspiel beim Aufsteiger aus Sundern, mit lediglich einem Stammspieler, überraschend deutlich mit 9:3 für sich entschieden. Dennoch geht das Berger Sextett als leichter Favorit ins Spiel und wird versuchen mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung zwei Punkte nach Berge zu entführen, um sich früh in der Saison im oberen Drittel der Tabelle festzusetzen.
Besonders für den Berger Neuzugang Stephan Elsässer ist die Partie in Bönen kein „normales“ Spiel, denn er trifft bereits in seinem zweiten Spiel für den HSC auf seinen Ex-Club und wird daher hochmotiviert in die Begegnung gehen. Anschlag der Begegnung ist am Samstag um 18:30 Uhr in der Zweifachsporthalle der Pestalozzihaupschule in Bönen.

 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare