Fußball

Saison-Check 2018/2019 – F2-Junioren

Als Neuling mit einem zusammengewürfelten Haufen gestartet ist indes Dominic Fogler in die Saison 18/19. Anfangs noch im Trainerteam mit Rene Kiese entschied man sich aufgrund des großen Zulaufs für eine F2-Jugend.

Für ihn hat sich die harte Arbeit und Zeit bereits ausgezahlt: „Die Kinder haben sich im Laufe der Saison allesamt fußballerisch sehr gut entwickelt und sind als Team super zusammengewachsen. Die Trainingsbeteiligung war durchweg spitze.“

Als Highlight der Saison nennt er das vereinseigene Stephan-Puschmann-Gedächtnisturnier zwischen Weihnachten und Neujahr, welches für die meisten Kinder das erste größere Hallenturnier war und die Chance die eigenen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Zusätzlich folgt noch der gemeinsame Saisonabschluss mit den F1-Junioren, der viel Spaß und Spannung verspricht.

Für Dominic war besonders die Integration in den Trainerbereich einfach: „Ich möchte mich sowohl beim Vorstand der Jugendfußballabteilung, insbesondere bei Alex Hinkelmann und bei meinen Trainerkollegen für die Unterstützung und die herzliche Aufnahme als Trainerneuling bedanken.“

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare