Bogensport

Sieg bei den Junioren durch Max Rose

Sieg bei den Junioren durch Max Rose

Das letzte Wochenende stand im  Zeichen des letzten Bogenschießens für das Hallenchampionat 2017/18. Nach Oberhausen, Soest, Gelschenkirchen, Stockum trafen sich die Schützen an der Schießlinie des TuS Barop in Dortmund. Das schlechteste Schießergebnis wird gestrichen umso die Gesamtsieger zu ermitteln.

In der Herrenklasse konnte sich Lukas Bonnermann den 7. Platz in Gesamtklassement erringen, auch wenn er beim letzten Turnier nicht an die Schießlinie treten konnte. Johannes Buschkamp und Christoph Kortmann verbesserten sich in Dortmund durch ihre Schießergebnisse nicht und landeten dann im Endergebnis auf Platz 18 und Platz 10.

Erfreulich war das Ergebnis der Schüler A des HSC 08. Janis Glück erreichte mit 526 Ringen den 4. Platz und letztendlich fehlten ihr 2 Ringe um mit dem Drittplatzierten gleichzuziehen. Auf Platz 5 reihte sich Justus Remmert mit 519 Ringen und dahinter Felix Müller mit 490 Ringen ein. Die selben Plätze erreichten sie auch im Gesamtklassement. Nach 5 Turnieren verpasste Janis Glück um nur 8 Ringe den zweiten Platz in der Gesamtwertung. Hier lässt die Zukunft auch auf den ein oder anderen Podestplatz hoffen.

In der Jugendklasse kam Julius Aufderheide am Wochenende mit 416 Ringen nicht über den 15. Platz hinaus. In der Gesamtwertung kam er allerdings auf den 12. Platz.

Mit seiner besten Leistung im Championat erreichte Max Rose mit 534 Ringen in Dortmund den 1. Platz. Leider erreichte er nur den 4. Platz in der Gesamtwertung 5 Ringe hinter dem Drittplatzierten. Es ist zu erwarten, dass er nach seinem ersten Jahr bei den Junioren in den kommenden Jahren noch bessere Ergebnisse erreichen wird.

In der Herrenklasse Recurve bestätigte Olaf Wollnik (521 Ringe) mit Platz 11 und im Gesamtergebnis mit Platz 9 sein derzeitiges Leistungsvermögen vor Peter Slotta (514 Ringe) auf Platz 13. Während des Championats hat er sich jedoch ständig verbessert.

Obwohl Roland Böllert krankheitsbedingt in Dortmund nicht an den Start gehen konnte, bestätigte er im Gesamtergebnis seinen 3. Platz.

Bei den Compoundschützen erreichte Jens Wirthmann mit 549 Ringen den 5. Platz und bestätigte diesen auch in der Gesamtwertung. Bei den Damen erreichte Sabrina Dübel mit 548 Ringen ebenfalls den 5. Platz. In der Masterklasse landete Andreas Bergmeier mit 559 Ringen auf den 3. Platz und konnte sich in der Gesamtwertung auf den 4. Platz festsetzen.

Erfolgreich waren die HSC 08 Sportler in der Mannschaftswertung. Bei den Compoundschützen errangen sie mit Wirthmann, Bergmeier und Dübel den 3. Platz am Wochenende aber auch in der Gesamtwertung. Die Recurveschützen belegten mit Rose, Wollnik Kortmann, Slotta und Buschkamp den 3. Platz und konnten damit auch den 2. Platz in der Gesamtwertung sichern.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare