Sportakrobatik

Sportakrobaten laden zur Landesmeisterschaft ein

Am Wochenende finden beim Hammer SportClub 2008 in der KAR-Sporthalle die Landesmeisterschaften der Sportakrobaten statt. Samstag beginnt die Veranstaltung mit der Konkurrenz der Nachwuchs-Sportler, am Sonntag folgt die Vollklasse. Der gastgebende HSC ist in beiden Klassen mit diversen Startern vertreten. An beiden Tagen beginnen die Wettbewerbe um 10:00 Uhr.

Bei den Formationen der Nachwuchsklasse gibt es viele neue Zusammensetzungen. Mit Feuereifer wurde in den letzten Wochen hart trainiert und versucht, den letzten Feinschliff zu erreichen. Einige Starter sind schon alte Hasen und haben schon einige Wettkämpfe in anderen Formationen bestritten, für andere ist es die Wettkampfpremiere.

Bei den Damenpaaren in der Schülerklasse gehen vier HSC-Formationen auf die Matte. Lynn Heiderich und Nica Becker, Franziska Horstmann und Diana Hamdo, Valentina Ilic und Luisa Sander und Maya Walter und Luciane Krabusch treten gegen insgesamt noch 15 Paare von anderen Vereinen in NRW an. Ebenfalls in der Schülerklasse startet die Damengruppe mit Theresa Horstmann, Gina Liedert und Elena Hamdo und muss sich gegen 17 Gegner behaupten. Am Nachmittag treten zwei weitere Damengruppen in der Meisterklasse-Konkurrenz an. Ina Geyer, Annika Misdziol und Neele Vögeding, sowie Frieda Krätzig, Leonie Röhling und Leane Böhm komplettieren die Nachwuchsmannschaft des HSC. Das Trainerteam um Uli Meyer ist gespannt, wie sich die neu formierten Zusammensetzungen auf ihrer ersten großen Bühne schlagen.

Am Sonntag steigt die Vollklasse in den Wettkampf ein. Hier werden von den Sportlern jeweils eine Balance- und eine Tempoübung geturnt. Der HSC hat bei fünf Damengruppen Eisen im Feuer. In der Jugendklasse starten Elea Kiene, Leonie Aßhoff und Nayla Ogar, bei den Junioren 1 Jana und Luzi Pannewig mit Philippa Erdsiek (Startgemeinschaft HSC/KSV Gütersloh) und in der Meisterklasse Lucia Kiene, Ronja Hegener und Nele Greiß, sowie Emily Czarnetzki mit ihren Partnerinnen Anna und Leonie Schabram (Startgemeinschaft KSV Gütersloh/HSC). Das Feld komplett macht das neue Damenpaar bei den Junioren 1 mit Leonie Röhling (die am Samstag noch in der vorherigen Formation im Nachwuchs startet) und Thea Schnettker. „Wir hoffen, dass wir am Wochenende unsere besten Leistungen abrufen können. Fast alle Formationen haben im Training eine sehr gute Konstanz und Sicherheit gezeigt“, so Trainerin Andrea Wittenborg-Hoyer.

Wie gewohnt hat das erfahrene Team um Corinna Czarnetzki und Katja Kiene für das  leibliche Wohl an beiden Veranstaltungstagen bestens gesorgt. Die Sportakrobatikabteilung freut sich auf einen großen Zuschauerzuspruch und eine volle Halle.

 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare