Sportakrobatik

Sportakrobatik DM Schüler 11.-12.5.18 in Mainz

Sportakrobatik DM Schüler 11.-12.5.18 in Mainz

Am verlängerten Wochenende machen sich zwei Formationen der Sportakrobaten des Hammer SC 08 auf den Weg ins rheinland-pfälzische Mainz. Im Stadtteil Laubenheim findet am 11. und 12.05.2018 im Sportzentrum Am Ried die Deutsche Meisterschaft der Schüler statt.

Zum ersten Mal treten beide Formationen in dieser Konstellation in der Kategorie Damengruppen Schüler auf einer Deutschen Meisterschaft an. „Es ist eine interessante Situation“, so Trainerin Gizem Sabanci, „im Herbst haben wir als Trainerteam die beiden Gruppen neu zusammengestellt. Seitdem haben sie sich jeweils gut zusammengefunden. Konkurrenzdenken gibt es eigentlich nicht. Alle profitieren von der Möglichkeit voneinander zu lernen, sich Dinge abzuschauen und gemeinsame Trainingserfolge zu feiern. Das ist für alle eine große Motivation!“

Für die Formation Leonie Aßhoff, Emma Vedder und Nayla Ogar ist es die erste Wettkampfsaison in der Vollklasse. Die Gruppe mit Lucie Rittscher, Elea Kiene und Thea Schnettker verfügt mit Kiene und Rittscher über zwei sehr erfahrene Sportlerinnen, die zuvor in anderen Formationen Oberpartnerinnen waren und Vollklasse geturnt haben. Besonders Kiene hat in den letzten Jahren schon häufig an Deutschen Meisterschaften in unterschiedlichen Altersklassen teilgenommen.

Seit der Zusammenstellung gab es zwei Wettkämpfe, an den sich die beiden Formationen messen konnten. Leider konnten Aßhoff/Vedder/Ogar aufgrund einer Verletzung an den Landesmeisterschaften im März 2018 nicht teilnehmen und Rittscher/Kiene/Schnettker verpassten durch Rittschers Konfirmation im April 2018 die Nordwestdeutschen Meisterschaften. Da die Leistungen zuvor allerdings vielversprechend waren, wurden beide Teams von der Landestrainerin für die DM nominiert.

17 Formationen werden in der Kategorie an den Start gehen und je zwei Übungen zeigen. Die besten acht starten am Samstagnachmittag im Finale mit einer dritten Übung. Da die Gruppen noch nicht lange zusammen turnen, ist die Qualifikation zur DM schon als Erfolg zu werten. „Wir als Trainerteam wünschen uns, dass unsere Sportler ihre beste Leistung abrufen können. Dann sind wir zufrieden. Was am Ende dabei herausspringt, wird man sehen.“, so Sabanci.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare