Tischtennis

Hammer SportClub patzt in Geseke

TV Geseke – Hammer SportClub 8:8
Tischtennis Landesliga Herren

Im Kampf um den Meistertitel und den verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga musste die 1. Herrenmannschaft einen schmerzhaften Dämpfer hinnehmen. Aus den Doppeln ging man erwartungsgemäß in Führung. Dreimann/Mehringskötter sowie Küstermeier/Schaefer siegten souverän, während Drave/Elsässer ihr erstes Doppel in der Rückrunde verloren.

In der ersten Einzelrunde führte gar der Gastgeber aus Geseke mit 5:4, einzig Dreimann gegen den nicht mehr im Einzel antretenden Wibbe sowie Schaefer gegen Polak konnten punkten. Danach wechselte die Führung mehrfach. Der starke Dreimann sowie Küstermeier und Mehringskötter hielten den Hammer SC im Spiel. Elsässer unterlag im einzigen 5-Satz Spiel des Abends, so dass im Abschlussdoppel nur noch ein Remis möglich war. Dieses sicherten Dreimann/Mehringskötter mit einem ungefährdeten 3-Satz-Erfolg.

Damit rutscht der Hammer SportClub 2008 auf Platz 3 ab. Sollten die TTF Bönen II am Dienstag im Nachholspiel gewinnen, wäre am Wochenende gegen den TV Fredeburg maximal noch der Vizemeistertitel möglich.

 

Vorbericht:

Weiterhin als einziges Team ohne Niederlage in der Rückrunde trifft der Hammer SportClub bereits am Freitag auf den TV Geseke. Dieser konnte sich als Tabellenletzter der Hinrunde mit zuletzt beachtlichen Ergebnissen auf einen Relegationsplatz verbessern. Diesen kann Geseke nur verlassen, wenn beide restlichen Spiele gewonnen werden. Auf Hammer Seite kann man sich, wenn auch nur temporär, die Tabellenspitze für mindestens 24 Stunden sichern. Die TTF Bönen II greifen erst wieder ab Samstag, bei 3 restlichen Spielen, in den Kampf um die Meisterschaft ein. Mit einem Hammer Sieg würde die Entscheidung am letzten Spieltag fallen. Anschlag ist am Freitag um 19:00 Uhr in der Sporthalle „Alte Sargfabrik“ in Geseke

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare