Talentförder Wettkampf der Sportakrobaten in Düsseldorf

Für das neu ins Leben gerufene Talentförderprogramm der Sportakrobaten NRW wurde zum ersten Mal ein Wettkampf durchgeführt. Der LZSA Düsseldorf lud hierzu am letzten Sonntag die Akrobaten zu sich ein. Das neue Programm ist die erste Wettkampfstufe in der die Sportlerinnen und Sportler neben turnerischen Bodenelementen auch Akrobatische Elemente zu zweit turnen. Diese werden dann zu einer Musik mit choreographischen Schritten, Sprüngen und Hebungen in Einklang gebracht.  „Ziel ist es das die Sportlerinnen und Sportler zusammen und synchron auf der Matte harmonisieren.  Der Einstieg in die schwierigere Nachwuchsklasse fällt nach diesem Programm dann leichter.“ so Ulrike Meyer vom Hammer Sportclub 2008 e.V., die mit der Landestrainerin Sabine Winkel, Kampfrichterreferentin Katja Dust und Vereinskollegin Andrea Wittenborg-Hoyer dieses Programm ins Leben gerufen hat.

Der HSC 08 nahm natürlich auch mit 3 Formationen an diesem Wettkampf teil. In der Klasse bis 10 Jahre gingen Sophie Letizia Schreiber und Zoe Buller auf die Matte, durch einen kleinen Wackler am Anfangselement und kleinen Unsicherheiten in der Choreographie kamen sie von 19 Formationen mit 19,35 Punkten auf einen guten 12.Platz. In der gleichen Kategorie gingen Lia Ewert und Jule Grabitz an den Start. Die beiden Mädchen strahlten eine Sicherheit wie nur wenige auf dem Wettkampf aus, sodass sie mit 20,94 Punkten verdient die Silberne Medaille gewonnen haben. Mit dieser Wertung erreichte das Duo in der Gesamttagesnote den 3 Platz. In der Kategorie bis 12 Jahre gingen für den HSC 08 Klara Hermanowski und Mara Sonderhüsken auf die Wettkampffläche. Auch dieses Paar turnte souverän ihre Kür und gewann mit 20,50 Punkten vor 7 Konkurrenzpaaren hoch erfreut Gold.

Ebenfalls an diesem Wettkampftag wurde der Nachwuchswettkampf im Podest ausgetragen. Auch hier ging für den HSC 08 Noelia Linke in der Altersklasse Schüler an den Start. Sie war sichtlich nervös, kam aber ohne Zeitfehler durch ihre Kür. „Mit einem 5. Platz und 20,44 Punkten von 10 Starten können wir wir sehr zufrieden sein, so die Betreuerinnen aller Formationen Farina Kemper, Annika Misdziol und Emma Vedder.  Auf den Podest plätzen standen Sportlerinnen vom LZSA Düsseldorf und DJK Oespel Kley die schon länger auf dem Podest turnen und ausdrucksstärker ihre Übungen präsentieren.

 

Bericht von Andrea Wittenborg-Hoyer

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare