Faustball

U10 verpasst Westfalenmeistertitel

Am Sonntag fand vor heimischer Kulisse die Westfalenmeisterschaft der U10 im Faustball statt. Gastgeber Hammer SC 08 startete gleich mit 3 Teams.

Die erste Mannschaft startete souverän und konnte die Vergleich mit den eigenen Teams klar für sich entscheiden. Im Spiel gegen Hagen ging es dann im letzten Durchgang um den Westfalenmeistertitel. Das Spiel stand insgesamt auf einem sehr hohen Niveau, wobei den Hammern leider der ein oder andere Fehler zu viel unterlief. Am Ende siegte Hagen in zwei knappen Sätzen und wurde verdient Westfalenmeister vor HSC I.

Im Spiel um Platz drei lieferten sich die beiden jungen Nachwuchsteams des HSC einen großen Fight, ehe das Jungenteam knapp die Oberhand über die Mädels behielt.

Betreuerin Heike Hafer war mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden.

“Die erste Mannschaft musste die ganze Saison immer wieder ersatzgeschwächt in anderen Konstellationen antreten. Dafür haben sie das toll gemacht. Etwas fehlte am Ende die Sicherheit bei den einfachen Dingen. Die beiden jungen Nachwuchsteams HSC II und III konnten sich auch im Laufe der Saison sehr steigern.”

Für HSC I: Fynn und Nele Müscher, Hannes Winkelnkemper, Timo Aßhoff, Ben Unger und Tobi Bahr (verletzt) HSC II: Justus Breer, Tristan Kalka, Tom Feldhaus, Jonathan Müller und Moritz Köchling HSC III: Melissa Möller, Neele Fuchs, Hannah Fehst und Zoe Sinula

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare