Tischtennis

Zittersieg für Tischtennis-Herren

Tischtennis-Landesliga Gruppe 2

TTC turflon Werl – HSC 08 7:9

 

Das hatten sich die Berger auch einfacher vorgestellt. Während sie das Hinspiel noch klar mit 9:2 für sich entscheiden konnten, gewannen sie diesmal ein wenig glücklich mit 9:7. Bei den Werlern spielte die Nummer eins, Marcel Kühl, wieder mit, der von den Bergern bis zum Abschlussdoppel hin nicht bezwungen werden konnte. So verloren Küstermeier/Schaefer gegen Kühl/Niedieker im Entscheidungssatz. Dreimann/Keilinghaus überließen Kleineberg/Willmund dagegen nur den ersten Satz, hatten allerdings im zweiten Satz beim Stand von 5:10 mehrere Satzbälle gegen sich, bevor sie dann diesen und die beiden weiteren Sätze gewannen. Drave/Busemann mussten gegen Stehr/Walzog sogar im vierten Satz zwei Matchbälle abwehren, bevor sie dann doch noch gewannen. Im darauffolgenden verlor Küstermeier gegen Kühl, Dreimann lies Kleineberg keine Chance, Keilinghaus verlor gegen Niedieker, Drave zeigte Willmund seine Grenzen auf, Schaefer gratulierte Walzog nach fünf umkämpften Sätzen und Busemann siegte klar gegen Stehr. Keine Mannschaft konnte sich absetzen und so gewann Kühl gegen Dreimann, Küstermeier gegen Kleineberg, wobei Kleineberg sich im vierten Satz verletzte und im Fünften nicht mehr antreten konnte. Niedieker bezwang Drave, Keilinghaus rettete diesmal eine 2:0 Satzführung gegen Willmund ins Ziel und Schaefer verlor nach fünf hart umkämpften Sätzen gegen Stehr. Beim Stande von 7:7 hatten Dreimann/Keilinghaus ihr Doppel bereits gegen Kühl/Niedieker klar gewonnen als auf der anderen Seite das Spiel Walzog gegen Busemann in den fünften Satz ging. Hier führte Busemann schnell mit 5:1, doch Walzog kämpfte sich Punkt für Punkt heran. Beim Stande von 9:9 verletzte sich Busemann und konnte trotzdem einen Matchball abwehren und das Spiel glücklich nach Hause bringen. Die Berger setzen sich durch diesen Sieg im sicheren Mittelfeld fest.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare