Bogensport

Zwei Deutsche Meistertitel und ein Vizemeistertitel

Zwei Deutsche Meistertitel und ein Vizemeistertitel

für den HSC 08 im Bogenschießen

Am Wochenende fanden die Deutsche Meisterschaften des Behindertensportverbandes in Berlin statt. Auch die Bogenschützen des HSC 08 nahmen an den Meisterschaften teil und konnten zwei Deutsche Meisterschaften und eine Vizemeisterschaft erringen.

Thorsten Kloß errang mit 567 Ringen bei den Compoundern in der Masterklasse den Titel und lag damit 13 Ringe vor dem Zweitplatzierten und sogar 18 Ringe vor dem Drittplatzierten. Des Weiteren darf sich Indra Hierlehei mit 559 Ringen Deutsche Meisterin nennen.

Bei den Recurveschützen erreichte Peter Slotta in der Seniorenklasse mit 529 Ringen den zweiten Platz und lag damit nur einen Ring hinter dem Deutschen Meister. Durch eine Steigerung in der zweiten Runde machte Slotta den Kampf um die Meisterschaft spannend. Peter Kleimann kam mit 444 Ringen auf Platz 8 und Peter Wojaczek mit 432 Ringen auf den 10. Platz.

Wolfgang Koel konnte in der Masterklasse Recurve seine eigenen Erwartungen nicht erfüllen und landete leider abgeschlagen mit 455 Ringen auf den hinteren Plätzen. Bei einer Normalleistung wäre auch bei ihm ein Treppchenplatz möglich gewesen. Alexandra Kraski erreichte mit 418 Ringen den 9. Rang.

Walter Siemes startete bei den Blankbogenschützen und konnte mit 398 Ringen den undankbaren 4. Platz erkämpfen. Der Abstand zum Drittplatzierten fiel allerdings mit 21 Ringe recht deutlich aus.

Trotz der ein oder anderen Enttäuschung kehrten die Schützen insgesamt von einem erfolgreichen Turnier aus Berlin nach Hamm zurück.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare