Tischtennis

Herren festigen zweiten Tabellenplatz – Damen verlieren gegen Tabellenführer

Hammer SportClub 2008  –  LTV Lippstadt II 9:5
Tischtennis Landesliga Herren

 

In einem erwartet engen Match konnte sich die erste Mannschaft des Hammer SportClub 2008 gegen die zweite Mannschaft des LTV Lippstadt durchsetzen und den zweiten Platz in der Tabelle festigen. Ausschlagegebend für den knappen 9:5 Sieg waren unter anderem wieder einmal die starken Leistungen in den Eingangsdoppeln, die die Berger alle für sich entscheiden konnten. Dreimann und der stark aufspielende Kapitän Küstermeier bauten die 3:0 Führung durch zwei sicheren Einzelsiege auf 5:0 aus. Im mittleren Paarkreuz wurden die Punkte anschließend geteilt. Schaefer verlor denkbar knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz, während Drave ein sicherer Dreisatzerfolg gelang. Auch im unteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Mehringskötter konnte sich in einem engen Match letztlich deutlich mit 11:5 im Entscheidungssatz durchsetzen. Elsässer musste die Überlegenheit des bis dato in dieser Saison ungeschlagenen Tobias Samol anerkennen und ihm zum Sieg gratulieren. Nach der deutlichen Niederlage von Dreimann und einem ebenso klaren Sieg von Küstermeier ging es mit einer 8:3 Führung in die Mitte. Hier fand Schaefer nicht zu seinem Spiel und verlor klar in drei Sätzen. Nach der knappen Niederlage von Drave drohte das Spiel noch mal zu kippen, doch Mehringskötter behielt in einem umkämpften Match mit tollen Ballwechseln die Nerven und sorgte mit seinem 14:12 Sieg im Entscheidungssatz gegen Samol für den umjubelten Schlusspunkt.

 

Hammer SportClub 2008 – TuS Holzen-Sommerberg 5:8
Tischtennis Bezirksliga Damen

Zu Gast in der Dietrich-Bonhoeffer-Ballsporthalle in Westtünnen war an diesem Wochenende der Tabellenführer des TuS Holzen-Sommerberg.

Ein starkes Doppel spielten Franziska Rösner/Anke Bomke. Im Entscheidungssatz gewannen sie 12:10 gegen das Mutter/Totcher Gespann Stephanie und Amelie Tschirbs. Klaudia Klose und Karin Merkle mussten ihr Doppel gegen Annika Hengst und Vanessa Schlüter in 4 Sätzen abgeben.

Die ersten vier Einzel gingen an die Gäste, so dass es schnell 1:5 stand. Rösner konnte sich dann aber in ihrem zweiten Einzel gegen Stephanie Tschirbs im 5. Satz durchsetzen und verkürzte auf 2:5. Bomke hatte gegen die aufschlagstarke Amelie Tschirbs keine Chance. Klose konnte allerdings recht klar gegen Hengst punkten. Merkles Spiel gegen die starke Nr. 4 Schlüter brachte schon den 7. Pukt für die Gäste aus Holzen-Sommerberg. Klose konnte mit ihrem starken Spiel und Sieg gegen die Nr. 1 St. Tschirbs nochmal das Spiel verlängern. Ebenso Rösner gegen Hengst. Die Niederlage perfekt machte dann Bomke mit ihrem letzten Einzel gegen Schlüter, so dass die Gäste mit einem 8:5-Sieg die Heimreise antreten konnten.

 

—-

Vorbericht:

Nach der bitteren 7:9 Heimniederlage gegen Rietberg-Neuenkirchen, die gleichbedeutend mit dem Verlust der Tabellenführung war, steht an diesem Samstag wieder ein Heimspiel für das Sextett aus Berge auf dem Programm. Zu Gast ist die Zweitvertretung des LTV Lippstadt. Die Gäste stellen das jüngste Team der Liga und spielen derzeit als Tabellenvierter eine gute Saison. Die beiden Aufeinandertreffen in der vergangenen Spielzeit konnten jeweils einmal der HSC und einmal der LTV für sich entscheiden, sodass von einer engen Partie ausgegangen werden kann. Dennoch ist es das Ziel der Mannschaft um Kapitän Küstermeier, mit einem Sieg den zweiten Tabellenplatz zu festigen. Anders als gegen Rietberg-Neuenkirchen, geht der HSC wieder in kompletter Aufstellung mit Dreimann, Küstermeier, Schaefer, Drave, Mehringskötter und Elsässer an die Tische. Anschlag der Partie ist um 18.30 Uhr in der Sporthalle der Hellweg-Schule in Hamm-Berge.

 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare